Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Nach ersten Tests: Einige Creator können ihr IGTV jetzt monetarisieren
© Jp Valery- Unsplash

Nach ersten Tests: Einige Creator können ihr IGTV jetzt monetarisieren

Aniko Milz | 17.03.20

Einige ausgewählte Instagrammer können ihr IGTV nun mit Ads monetarisieren. Das Programm soll nach und nach ausgeweitet werden.

Anfang Februar wurden erste Tests entdeckt, dass Instagram daran arbeitet, Creator ihr IGTV mit Ads monetarisieren zu lassen. Damit dürfte das derzeit noch etwas unbeliebte Format deutlich attraktiver werden. Wie Instagram jetzt bestätigte, startet ein Programm mit den Top Creatorn auf Instagram, die die neue Monetarisierungsoption testen können.

IGTV monetarisieren: Instagram startet neues Programm

Wie Bloomberg berichtet, sollen die Ads ab Frühling in IGTV ausgespielt werden, 55 Prozent der Einnahmen werden dabei den Influencern zukommen. Der Prozentsatz stimmt mit dem von YouTube überein. Nach und nach sollen weitere Creators dazukommen, berichtet Justin Osofsky, der COO von Instagram:

To be sure we get this right, we are talking to a few emerging creators to help us test this and plan to expand slowly.

Instagram hat bereits einige Anstrengungen unternommen, um IGTV unter den Usern beliebter zu machen. So richtig angenommen wurde es bisher weder von Creator- noch von User-Seite. Doch in letzter Zeit erlebt das Format einen Aufschwung, was den perfekten Moment bedeuten könnte, um ins Ad-Geschäft einzusteigen. Die zusätzliche Einnahmemöglichkeit könnte für Creator auch einen Anreiz bedeuten, interessantere und längere Videoformate zu erstellen. Im Durchschnitt sind IGTV Videos zwischen 15 und 30 Minuten lang. Das bedeutet einen deutlich größeren Aufwand in der Erstellung als beispielsweise Instagram Stories. Doch auch hier bietet Instagram Lösungsvorschläge. So wird derzeit auch getestet, Live Videos als IGTV Videos abzuspeichern, die mit dem neuen Programm anschließend sogar Geld einbringen könnten. Zudem bringt die bereits bestehende Möglichkeit, IGTV im Feed anzuteasern, weitere User auf die Videos.

Es ist jedoch zu vermuten, dass die Möglichkeit, IGTV mit Ads zu monetarisieren, nicht für alle User freigeschaltet wird, sondern Instagram eine Grenze zieht, ähnlich wie bei der Swipe-Up-Funktion in Stories. Diese kann auch nur nutzen, wer über 10.000 Follower hat und/oder als Account verifiziert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*