Community Challenge auf Instagram: So startest du deine eigene | OnlineMarketing.de
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Community Challenge auf Instagram: So startest du deine eigene
© Simon Maage - Unsplash, Pixabay

Community Challenge auf Instagram: So startest du deine eigene

Caroline Immer | 01.02.21

Vielleicht bist du bei Instagram schon einmal über eine Community Challenge gestolpert, und hast selber Interesse bekommen, eine zu starten? Wir zeigen dir, was es zu beachten gibt, damit deine Challenge ein voller Erfolg wird.

Ein Hashtag, sieben Tage, ganz viel Spaß und mehr Reichweite – eine Community Challenge kann sich lohnen. Hierzu überlegt sich ein User zunächst ein Oberthema (zum Beispiel die Arbeit im Home Office) , einen passenden Hashtag (zum Beispiel #workfromhomechallenge) und für einen bestimmten Zeitraum verschiedene Unterthemen (zum Beispiel der Arbeitsplatz oder die Lieblingsjogginghose), zu denen er selbst und alle, die bei der Challenge mitmachen, ein Foto posten.

Eine solche Challenge ist ein kreativer und wirkungsvoller Weg, deine Reichweite auf Instagram zu steigern und mit deinen Followern zu interagieren. Wir zeigen dir, was es dabei zu beachten gibt und präsentieren dir einige Beispiele.

So funktioniert’s

Schritt 1: Setze dir ein Ziel

Überlege dir, welche Motivation du mitbringst, und was das Ziel deiner Challenge sein soll. Möchtest du mehr Follower dazugewinnen? Das Vertrauen in deine Brand stärken? Oder einfach nur gemeinsam mit deinen Followern kreativ werden und Spaß haben?

Social Hub schlägt vor, bei der Definierung und Planung deines Ziels die SMART-Formel zu verwenden. Hierzu überlegst du dir, was du spezifisch erreichen möchtest, mit welchen Tools du deine Ergebnisse messen willst, warum das Erreichen des Ziels attraktiv für deine Brand ist, aber auch, wie realistisch es ist. Darüber hinaus legst du ein Timing fest. Community Challenges können wenige Tage, aber auch einen ganzen Monat andauern.

Schritt 2: Suche dir Tagesthemen und einen Hashtag aus

Das Oberthema und die verschiedenen Tagesthemen für deine Challenge kannst du entweder passend zu der Nische deines Accounts oder auch ganz frei wählen. Betreibst du ein Konto, das den Fokus auf Kochrezepte legt, könntest du jeden Tag ein Gericht mit einer bestimmten Zutat auf deinen Challenge-Plan schreiben. Bist du im Fashion-Bereich tätig, kannst du dir verschiedene Kleidungsstücke als Tagesthemen heraussuchen. Wer es allgemeiner halten will, kann sich an Jahreszeit-typischen Motiven orientieren, wie es Bloggerin Melyssa Griffin vorschlägt.

Ebenso wichtig wie das Thema ist ein guter Hashtag. Achte darauf, dass er einfach zu merken ist, zu deiner Challenge passt und noch nicht weitläufig genutzt wird. Um die Verbundenheit zu deiner Brand zu stärken, könnte auch der Name dieser im Hashtag enthalten sein.

Schritt 3: Finde User, die mitmachen wollen – und halte den Kontakt zu ihnen

Um eine möglichst große Reichweite zu erzielen, solltest du noch vor Beginn der Challenge dafür sorgen, dass möglichst viele User von dieser wissen und Lust darauf haben, mitzumachen. Versende Einladungen an Personen, die Interesse haben könnten – egal, ob über die persönliche Nachricht auf Instagram oder deinen E-Mail-Newsletter. Ein weiterer Weg, der dir zu mehr Reichweite verhilft, ist es, deine Challenge nicht alleine zu hosten, sondern dich mit einem oder mehreren Accounts zusammenzutun.

Sobald die Challenge losgeht, heißt es, den Kontakt zu den Teilnehmer:innen zu halten. Sieh dir die Posts an, die unter deinem Hashtag hochgeladen werden, und interagiere mit ihnen.

So kann’s gehen: Zwei Beispiele gelungener Community Challenges

#Leselistenchallenge von @jetzteinbuch

JETZT EIN BUCH! ist eine Buchmarketing-Intitiative des Deutschen Buchhandels. Auf ihrem Instagram Account startete die Initiative im September 2020 die #LeselistenChallenge. Die Teilnehmer:innen posteten eine Woche Bilder rund um das Thema Lesen – zum Beispiel das Buch, was sie aktuell lesen, oder ihr Lieblingssachbuch. Zahlreiche Accounts nahmen an der Challenge teil. Besonderen Anreiz lieferte ein Gewinnspiel, welches den Teilnehmer:innen jeden Tag die Chance auf neue Gewinne bietete.

© jetzteinbuch / Instagram

#EightDaysOfSummer von @mrsgreenhouse.diy und @herrletter

Ein Beispiel einer gelungenen Community Challenge mit zwei Hosts kommt von den Bloggern Mrs. Greenhouse und Herr Letter, die im Sommer 2020 unter dem Hashtag #EightDaysOfSummer zum Posten verschiedener sommerlicher Motive aufriefen. Die Challenge bietet Inspiration, wie ein allgemeines Thema – wie eine bestimmte Jahreszeit – gekonnt mit der Nische der eigenen Brand verknüpft werden kann.

© mrsgreenhouse.de

Mit dieser Inspiration sollte deiner Community Challenge nichts mehr im Wege stehen. Sobald du dir ein Ziel gesetzt, Ideen für dein Oberthema, deinen Hashtag und kreative Tagesthemen gesammelt und ein paar Leute zum Mitmachen animiert hast, kann’s losgehen. Wir wünschen dir viel Spaß dabei!


Zu den Kommentaren
Gerald Grossbauer am 01.02.2021 um 22:17 Uhr

Die Welt steht nimmer lang: Instragramidiotie. Ist den Leuten einfach fad im Schädel oder was? Was für ein Kindergarten…

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*