Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Mit Support von Wikipedia: Google rollt Icon „About this result“ für die SERPs aus
© Google, Solen Feyissa

Mit Support von Wikipedia: Google rollt Icon „About this result“ für die SERPs aus

Niklas Lewanczik | 02.02.21

Die Anzeige liefert Informationen zur Quelle des Suchergebnisses, zur Sicherheit der Verbindung oder zur ersten Indexierung durch Google. Viele Informationen werden von Wikipedia eingeholt.

Suchende können bei Google künftig mit einem Klick deutlich mehr über die Suchergebnisse und deren Quellen erfahren. Denn Google führt ein Menü-Icon ein, das zum Suchergebnis oder Feature angibt, woher das Suchresultat stammt. Außerdem werden kontextuelle Informationen zur Quelle und zum Ergebnis vermittelt, die den Nutzer:innen eine informierte Entscheidung vor dem Besuch einer Website ermöglichen sollen.

Up-to-date-Informationen zur Quelle von Wikipedia

Ähnlich wie die „About this ad“-Anzeige von Google soll die neue Anzeige zu den Suchergebnissen Usern mehr Kontext zu den Inhalten liefern, die sie in der Google-Suche entdecken. Ein Klick auf das neue Dreipunktemenü am oberen rechten Rand der einzelnen Ergebnisse in den SERPs öffnet die informative Anzeige, die sich beispielsweise mobil von unten über den halben Screen schiebt.

search results page opening result panel

Auf dem Google Blog berichtet Search Product Manager JK Kearns, dass das Menü-Icon ab sofort ausgerollt wird und neben den meisten Suchergebnissen der Suche auftauchen soll.

With this additional context, you can make a more informed decision about the sites you may want to visit and what results will be most useful for you,

heißt es dort. Sofern es eine Beschreibung der Quell-Website eines Ergebnisses bei Wikipedia gibt, wird diese angezeigt. Diese Informationen sollen laut Google dank Wikipedias Redaktionsmodell sehr up-to-date und verifiziert sein. Vor allem bei Websites, von denen User noch nie gehört haben, könnte dieser Kontext hilfreich sein, bevor man deren Content wahrnimmt. Das kann laut JK Kearns insbesondere bei Informationen zu Finanz-, Gesundheits- oder anderen sensiblen Themen vorteilhaft sein. Auch bei Informationen rund um das Coronavirus kann so eine Anzeige beruhigend wirken.

context panel on Google about The Lancet
„About this result“ in der Beta-Version bei Google, © Google

SEO-Experte Glenn Gabe gehört zu den Usern, die das Feature schon sehen konnten und teilte bei Twitter Beispiel-Screenshots:

Sichere Verbindungen und Indexierungsdaten werden ebenfalls dargestellt

Sollte eine Website keine Beschreibung bei Wikipedia haben, werden von Google andere Informationen bereitgestellt. Allen voran das Datum, an dem diese Seite von der Suchmaschine das erste Mal indexiert wurde. Wenn ein Suchresultat nicht eine Quell-Website betrifft, sondern Features wie zum Beispiel Job Listings, dann erklärt Google in „About this result“, wie die Informationen für diese Anzeigen generiert werden.

context panel on Google about jobs results
„About this result“ für Job Listings bei Google, © Google

Darüber hinaus wird Google basierend auf dem Status der Nutzung des HTTPS-Protokolls angeben, ob eine Verbindung zur Website, die User womöglich besuchen möchten, sicher ist. Im neuen Bereich liefert Google zudem noch die Möglichkeit, mit einem Klick die eigenen Privatsphäreeinstellungen anzupassen oder sich unter „How Search works“ weitere Insights zu Googles Suchmechanismen zu Gemüte zu führen.

Das Feature wird zunächst für englische Ergebnisse in den USA auf dem Desktop, im mobilen Web und in der Android App ausgerollt.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*