Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
SEO-Tipp für YouTuber: So optimierst du deine Sichtbarkeit bei Google
© Laura Chouette - Unsplash

SEO-Tipp für YouTuber: So optimierst du deine Sichtbarkeit bei Google

Niklas Lewanczik | 27.04.21

Der Head of YouTubeLiaison erklärt: Wer den About-Bereich bei YouTube vernachlässigt, schmälert damit die Ranking-Chancen bei Google.

Die Kanalinfo bei YouTube hat eine besonders große Relevanz für die Reichweite der Accounts. Denn sie trägt nicht nur der Information der User Rechnung, die auf diesen About-Bereich klicken. Vielmehr hilft die Kanalinfo Suchenden auch dabei, die passenden Kanäle und Accounts zu finden. Und das nicht nur bei YouTube selbst, sondern auch bei Google. Eine akkurate und aufmerksamkeitserregende Beschreibung sollte unbedingt vorliegen. So erhöhen YouTuber die Chancen auf Klicks von Google, weil der About-Bereich oft die Snippet-Anzeige bei der Suchmaschine bestimmt.

„Pack nicht nur Social Links und Merch in deine Kanalinfo“

Matt Koval war früher selbst Youtuber und Creator und ist heute als Head of YouTubeLiaison für viele Bereich der Entwicklung der Videoplattform zuständig. Wenn er Tipps zur Plattform teilt, hört die Creator Community zu. Nun hat Koval via Twitter eine wichtige Information geteilt, die vielleicht nicht allen YouTubern so präsent war. Die Beschreibung, die Accounts in ihrer Kanalinfo – auch als About-Bereich bekannt – hinterlegen, ist in den meisten Fällen auch für die Snippet-Anzeige in den Google SERPs verantwortlich. Das heißt, dass die Angaben dort besonderes Gewicht haben, wenn es darum geht, dass der Kanal überhaupt in der Suche gefunden wird.

So ist es ein grundlegender, aber nicht zu vernachlässigender SEO-Tipp, wenn Koval sagt, YouTuber sollten dort ganz genau beschreiben, was sie tun. Damit würden sie sich einen Gefallen tun – weil andere es auf den ersten Blick verstehen könnten. Zusätzlich rät er davon ab, in der Beschreibung nur Links zu anderen Social-Kanälen, Möglichkeiten zum Erwerb von Merchandise oder vage Aussagen wie „I make vids“ zu integrieren.

Mehr Tipps und Insights für YouTuber im Videoformat

Wer noch mehr Input zur Erstellung oder Optimierung des YouTube Accounts sucht, wird auf dem Blog zur YouTube-Hilfe fündig. Dort gibt es beispielsweise ein Video zum Setup des Accounts:

Relevant ist für YouTuber aber insbesondere auch der Kanal der Creator Insider von YouTube. Dort gibt es immer wieder neue Insights zur Optimierung der Accounts oder Videos zu entdecken. Jüngst stellte der Channel auch ein Video im Kontext der Kanalinfo ein, bei dem ein Experiment für den Profilbereich eines Accounts durchgeführt wurde:

All diese Hilfestellungen können zum nachhaltigen Erfolg auf der Plattform beitragen. Der Tipp, die Kanalinfo möglichst Search-freundlich zu gestalten, gehört allerdings zu den wichtigen Basics, die YouTuber nicht vergessen sollten.

Kommentare aus der Community

Anna am 22.06.2021 um 15:40 Uhr

Sehr interessante Tipps! Ich denke YouTubeInnen vergessen oft, dass auch sie Suchmaschinenoptimierung betreiben können und so ihre Aufrufe auf YouTube erhöhen können. Dieser Artikel zeigt sehr gut, welche Faktoren für das Google-Ranking wichtig sind.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*