Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Search Console: Der Statusbericht zur Indexabdeckung wird für Mobile-first-Indexierung optimiert
Screenshot YouTube, © Google

Search Console: Der Statusbericht zur Indexabdeckung wird für Mobile-first-Indexierung optimiert

Niklas Lewanczik | 28.11.18

Google erklärt, dass Seiten, die zur Mobile-first Indexierung migrieren, im Statusbericht zur Indexsabdeckung bei der Search Console neu eingeschätzt werden.

Die Initiative zur Indexierung für Mobile-first bei Google ist schon seit einiger Zeit im Gange. Nun erklärt Google eine Änderung für die Search Console. Demnach werden Angaben im Statusbericht zur Indexabdeckung bei Seiten, die Teil der Initiative sind, von jetzt an auch an mobilen Parametern festgemacht.

Wechsel im Reporting bei der Search Console

Es gibt wieder Neuigkeiten bei der Google Search Console. Webmaster, deren Seiten Teil der Mobile-first-Indexierung sind, werden bei den Statusberichten Veränderungen wahrnehmen können. Denn Google gab beim Support im Kontext von Datenanomalien an, dass eine Änderung beim Status der Indexabdeckung erwartbar ist. Immerhin werden die Fehlerzahlen und neuen Probleme nun bezogen auf Fehler der mobilen Seiten dargestellt. Bei migrierten Seiten heißt das also, dass hier keine Desktop-Probleme angezeigt werden. Die Zahl der indexierten Seiten ist davon aber nicht weiter betroffen, wie es heißt.

In particular, the error counts and new issues will reflect the status of mobile-first indexing. Indexed page counts are not affected by this change. This is a reporting change only; it does not reflect any changes on your site.

Auch ein Einfluss auf das Google-Ranking wird durch diese kleine Änderung nicht bewirkt.

SEO-Experte Barry Schwartz liefert noch einen Screenshot, der das Update visuell dokumentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*