Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Redirect Errors bei Google basieren auf internem Problem der Suchmaschine

Redirect Errors bei Google basieren auf internem Problem der Suchmaschine

Niklas Lewanczik | 14.12.21

Bei der Indexierung von Seiten für Google waren zuletzt ungewöhnlich viele Redirect Errors aufgetreten. Nun hat das Unternehmen bestätigt, dass diese nicht die Folge von Problemen der einzelnen Websites sind.

Im Dezember erhielten zahlreiche SEOs und Seitenbetreiber:innen E-Mails von der Google Search Console, die sie auf Redirect Errors bei ihren Seiten hinweisen. Diese würden bei der Indexierung auftreten, hieß es. Da solche Probleme – häufig in Verbindung mit 301- oder 302-Weiterleitungen – aber in der Regel nicht von selbst auftreten, sondern durch Fehler der SEOs hervorgerufen werden, verwunderte das massenhafte Auftreten der Errors. Nun hat Google via Twitter bestätigt, dass ein internes Problem bei der Suchmaschine der Auslöser ist.

Keine konkreten Details zur Ursache der Redirect Errors

Im offiziellen Tweet zum Thema, das aktuell viele SEOs umtreibt, gibt Google nicht bekannt, wie der Fehler zustande gekommen ist. Es wird lediglich erklärt, dass man daran arbeite, das Problem zu beheben. Währenddessen müssen jedoch einige Website-Betreiber:innen auf die Indexierung ihrer Seiten warten.

Da es sich um ein Problem Googles handelt, sollten die Seiten der betroffenen Inhaber:innen allerdings keine weiteren Probleme in der Suche – beispielsweise hinsichtlich des Rankings – bekommen. Dass die Angabe zu den Redirect Errors, die die Google Search Console in der Mail gemacht hatte, fragwürdig ist, hatte auch SEO-Experte Glenn Gabe schon bemerkt. Bei Twitter teilte er Screenshots und erklärt, dass seine Weiterleitungen funktionieren. Gleichzeitig habe es für die betroffenen Seiten keine Statistiken zum Crawling gegeben.

Den von den vermeintlichen Redirect Errors Betroffenen bleibt jetzt nur, abzuwarten bis Google den Fehler behoben hat. Ob das Unternehmen diesen dann näher erläutert, ist unklar. Welche Arten von Indexierungsfehlern, darunter auch Redirect Errors, bei Websites auftreten und wie SEOs diese vermeiden oder beheben können, legt Google im Hilfedokument zum Bericht zur Indexabdeckung dar. In diesem Bericht in der Search Console werden etwaige Probleme mit der Seite sowie die indexierten Seiten selbst angezeigt.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*