Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google launcht eine neue Version der PageSpeed Insights

Google launcht eine neue Version der PageSpeed Insights

Nadine von Piechowski | 04.11.21

Der Suchmaschinenkonzern verkündete, dass es bald neue Features für die PageSpeed Insights geben wird. Diese sollen die Probleme mit der alten Version aus dem Weg räumen.

Es ist Zeit für einen Neuanstrich – das findet Google, zumindest wenn es um die PageSpeed Insights geht. Denn bisher werden die Daten, die Nutzer:innen sehen, mithilfe eines gut zehn Jahre alten Codes generiert und angezeigt. Auf diesem Grund ist für viele Website-Betreiber:innen häufig nicht klar, welche Daten sie wie interpretieren sollen. Eine eindeutige Trennung zwischen Lab Data und Field Data gibt es bisher nicht. Die Verarbeitung der Informationen ist so für viele User sehr schwer. Das hat auch Google eingesehen und möchte den PageSpeed Insights noch in 2021 ein Update verpassen.

Die hauptsächlichen Ziele des Suchmaschinenkonzerns seien dabei laut web.dev, dass das User Interface (UI) intuitiver und die Kategorien Field Data und Lab Data deutlicher voneinander getrennt sind, die Bewertung von Core Web Vitals (CVW) eindeutig in der UI sichtbar ist und den Look der PageSpeed Insights zu modernisieren.

Neue PageSpeed Insights bei Google
© Google/Web.dev

Moderner und übersichtlicher: So will Google die PageSpeed Insights verbessern

Googles größtes Anliegen ist es demnach, die Übersichtlichkeit der UI zu optimieren. Deswegen rollt der Suchmaschinenkonzern folgende Updates aus:

Trennung von Field und Lab Data: Die bisherigen Labels werden durch einen Text ersetzt, der erklärt, wozu die einzelnen Daten genutzt und wie diese interpretiert werden können.

Bewertung von CWV: Momentan steht bei den Bewertungen der CWV lediglich ein „bestanden“ oder „nicht bestanden“ als Wertung. Das soll sich ändern und stattdessen Icons eingeführt werden.

© Google/Web.dev

Label für Mobile und Desktop Performance: Künftig soll das Navigationsmenü auch Links zu den Mobile und und Desktop Reports enthalten.

Origin Summary: Google verlegt den Reports-Bereich in einen neuen Tab, der in der Kategorie Field Data zu finden sein wird.

Expand View Feature: Die neue Funktion in der Kategorie Field Data soll Usern mehr granulare Informationen zu den CWB Metriken liefern.

Expand View Feature:. © Google/Web.dev
© Google/Web.dev

Page Image: Das Page Image wird künftig nicht mehr neben der Kategorie Field Data zu finden sein, sondern wandert gemeinsam mit dem Thumbnail in die Kategorie Lab Data.

Bisher gibt es kein offizielles Datum, an dem die neue Version der PageSpeed Insights für alle Website-Betreiber:innen verfügbar sein wird. Google will das Update aber noch dieses Jahr ausrollen und versichert, detaillierte Informationen zu einem konkreten Termin zu liefern, wenn der Launcht näher rückt.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*