Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google My Business Update: Suchanfragen mit Keywords für dein Unternehmen einsehbar
Sreenshot YouTube, © Google Small Business

Google My Business Update: Suchanfragen mit Keywords für dein Unternehmen einsehbar

Niklas Lewanczik | 04.07.18

Bei Google My Business findet sich ein neuer Bericht, der Unternehmen zeigt, mit welchen Suchanfragen bei Maps oder Local Search nach ihnen gesucht wird.

Für die Nutzer von Google My Business zeichnet sich ein äußerst wertvolles Update ab. Ein neuer Bericht bei den Statistiken listet konkrete Suchanfragen auf, die User in Maps oder der lokalen Suche nutzten, um ein Unternehmen zu finden.

Suchanfragen nach Nutzerzahl und Zeitraum sortiert

Wie unter anderem Barry Schwartz bei Search Engine Land berichtet, ergänzt Google My Business die Statistiken um einen Bericht mit dem Namen „Queries Used to Find Your Business“. Dieser gewährt den lokal gelisteten Unternehmen Einblick in die tatsächlichen Suchanfragen, die Nutzer bei Google in der lokalen Suche zu ihnen führen. Dabei werden die relevantesten, weil populärsten Anfragen aufgelistet. Die Aufzählung erfolgt nach Unique Users in einem bestimmten Zeitraum, etwa einem Monat.

Der Suchanfragenbericht in Google My Business, © Mike Blumenthal bei Blumenthals

Gegenüber Search Engine Land bestätigte Google, dass das neue Feature für mehr Nutzer ausgerollt wird. Konkrete Angaben dazu, in welchen Ländern oder in welchen Zeitraum, sind bis dato jedoch nicht vorhanden.

Im Google Support heißt es aber zur Thematik, dass die Suchanfragen für die letzten sieben oder 28 Tage eingesehen werden können. Die Einsicht soll helfen relevantere Posts und auch Ads für die Nutzer bereitstellen zu können. Im Statistiken-Tab ist es den GMB-Nutzern nun möglich nach gebräuchlichen Phrasen oder gar nach Trends zu suchen.

Dieses Update offenbart sich einige Tage nach Googles Hinweis auf die subjektiven Attribute. Diese können etwa Besucher von Cafés oder Restaurants für jene angeben, um anderen Kunden einen genaueren Eindruck von ihnen zu vermitteln.

Das kann dann wie folgt aussehen:

Subjektive Attribute in Google My Business Statistiken, © Sergey Alakov auf Twitter

Die Statistiken-Rubrik bei Google My Business liefert den Unternehmen also deutlich optimierte Einblicke in die Nutzungs- und Sucherfahrungen der Gäste und potentiellen Besucher. Damit lässt sich die digitale Präsenz durchaus auf diese Erkenntnisse einstellen. Vor allem die Suchanfragen sollten helfen sich bei Maps und in der lokalen Suche gezielt und über Local SEO in den Vordergrund spielen zu können.

David am 30.01.2020 um 18:11 Uhr

Mich würde interessieren wie ich Keywords für Google My Business hinterlege mit denen ich auf Maps gefunden werde.

Leider finde ich hierzu nichts kann mir jemand helfen?

Antworten
Niklas Lewanczik am 31.01.2020 um 10:08 Uhr

Hallo David,

zunächst ist für das Gefunden-Werben bei Google (Maps) und bei GMB-Einträgen relevant: „Ausschlaggebend für die lokalen Suchergebnisse sind in erster Linie Relevanz, Entfernung und Bekanntheit bzw. Bedeutung.“ Das gibt Google hier an:

https://support.google.com/business/answer/7091?hl=de&authuser=1

Bei GMB lassen sich laut Searchmetrics Keyword-Kategorien hinterlegen, die von Google vorgegeben werden:

https://www.searchmetrics.com/de/glossar/google-my-business/

Allerdings sind bei Maps ein komplettes Profil und gute Reviews ein wichtigerer Faktor als Keywords allein. Bei Bildern lassen sich jedoch Keywords in die Metadaten integrieren, was einen Effekt haben könnte.

Beste Grüße

Antworten
Max Arnold am 01.08.2018 um 13:08 Uhr

Besonders über die Beitragsfunktion kann man aktuell richtig gut Traffic ziehen. Aus meiner Sicht ist My Business weiterhin ein sehr mächtiges Online Marketing Werkzeug. Google legt da in jedem Fall einen strategischen Fokus auf ihr werdendes B2C Netzwerk. Ich würde schon fast soweit gehen, es ein Business Social Network zu nennen. Die Verwendung von Google Ads auf die Mybusiness Queries ist eine sehr empfehlenswerte Taktik. Gebotsanpassungen für bestehende Keywords können auch entsprechend hilfreich sein.

Antworten
Achim Süssenbach am 05.07.2018 um 21:02 Uhr

Alles super meine Einträge sollten jetzt öffentlich gemacht sein

Antworten
Timo H. am 04.07.2018 um 13:30 Uhr

In wenigen Wochen dann:

Schalten Sie jetzt Werbung für Suchbegriffe nach denen Ihre Kunden suchten ^^

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*