Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google My Business: Service-Kategorien für das Listing automatisch generiert
© Elle Cartier - Unsplash

Google My Business: Service-Kategorien für das Listing automatisch generiert

Niklas Lewanczik | 16.02.21

SEOs beobachten, dass Google automatisch Service-Kategorien zum GMB Listing hinzufügt und anzeigt. Diese können von den Profilinhaber:innen allerdings bearbeitet werden.

In den vergangenen Monaten hat Google den Bereich der Services im Google My Business Listing einiger Unternehmen automatisch um Kategorien erweitert. Dabei wurden die angezeigten Service-Kategorien basierend auf dem Content der Website des Unternehmens generiert. Die entsprechenden Anzeigen lassen sich jedoch löschen oder bearbeiten.

SEOs bemerken fehlerhafte Service-Anzeigen bei Google My Business

Der SEO-Experte Barry Schwartz berichtet bei Search Engine Roundtable von den automatisch erstellten Service-Kategorien in einigen Google My Business Listings von Unternehmen. Schwartz teilt in seinem Beitrag einen Screenshot, den er von SEO Andy Simpson übernommen hat:

Google My Business: Automatisch generierte Service-Kategorien
Google My Business: Automatisch generierte Service-Kategorien, Quelle: Search Engine Land, © Andy Simpson

Andy Simpson hatte Barry Schwartz Anfang Februar auf Twitter auf seine Beobachtung aufmerksam gemacht:

Simpson geht davon aus, dass es sich bei der automatischen Erstellung der Service-Kategorie um ein Feature oder einen Test von Google handeln könnte, dessen Roll-out seit einiger Zeit für erste Accounts im Gange ist. Auch Ryan Mews, seines Zeichens SEO bei Merkle, hatte schon vor Monaten beobachtet, dass Google automatisch Kategorien für das GMB Listing erstellt; allerdings waren ihm zahlreiche unzutreffende Kategorien aufgefallen, die er manuell wieder gelöscht hat.

Obwohl die Funktion nicht für alle Inhaber:innen von Google My Business Accounts aktiviert sein dürfte, solltest du dein Profil von Zeit zu Zeit prüfen, um zu sehen, ob Google nicht doch einige Service-Kategorien automatisch integriert hat. Sind diese für dein Unternehmen zutreffend, gibt das deinem Account mehr Tiefe. Sind sie es aber nicht, könnte die Anzeige User durchaus verwirren, weshalb eine Bearbeitung angebracht wäre. Allerdings mag es sich bei der beobachteten Auto-Generierung der Services noch um einen limitierten Test vonseiten Googles handeln.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*