Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google: Von AI generierter Content erreicht keine hohe Qualität – und hilft der SEO nicht

Google: Von AI generierter Content erreicht keine hohe Qualität – und hilft der SEO nicht

Kathrin Pfeiffer | 22.03.22

Googles Webmaster Trends Analyst und Stimme im Netz John Mueller bewertet maschinell und per AI erstellte Inhalte nicht als hochqualitativ. Damit ist dieser Content für die SEO (noch) kein Plus.

In den vergangenen Jahren hatte Google des Öfteren darauf spekuliert, maschinell generierten oder Artificial Intelligence Generated Content im Rahmen seiner Webmaster-Richtlinien zuzulassen. Allerdings ist im Jahr 2022 diese Art von Content immer noch nicht so weit entwickelt, dass er einen SEO Push bewirken würde. John Mueller von Google spricht den maschinell und mithilfe Künstlicher Intelligenz kreierten Texten und Inhalten relevante Qualität ab. Entsprechende Tools zur AI-Texterstellung dürften also vorerst keine Höhenflüge beim Ranking ermöglichen. Das könnte sich jedoch mit der Zeit ändern.

Ist AI Content gut für Blogs und Co.?

Are AI content writers good for creating blog posts or product review posts?

Diese Frage wurde Mueller im Online-Forum Reddit gestellt. Seine Antwort ist kurz und knapp: „Nope“. Auch auf Twitter kursiert das Thema. Dort wurde er nämlich gefragt, ob er AI-basierte Content Creation Tools nutzen würde. John Mueller erklärte daraufhin:

Mueller gibt an, dass AI Content Tools meistens nur helfen, simple Texte zu erstellen, die jedoch den hohen Qualitätsansprüchen Googles womöglich nicht gerecht würden. Daher ist der umfassende Einsatz solcher Tools zur Content-Generierung aus SEO-Sicht mindestens fragwürdig. Im Einzelfall könnten Texte, die mithilfe von Künstlicher Intelligenz erstellt wurden, jedoch zu positiven Ergebnissen führen. Und tatsächlich könnte Google die Webmaster Guidelines künftig anpassen, wenn AI qualitativ hochwertigere Inhalte zu erstellen imstand ist und die Verschmelzung solch maschinell und manuell erstellter Inhalte mehr zur Norm wird. Das hatte SEO-Experte Barry Schwartz nach einer Ausgabe der SEO Office Hours im Herbst 2021 berichtet.

Was ist der Vorteil maschinell generiertem Content?

Tools, die anbieten, mit künstlicher Intelligenz Content zu erstellen, könnten für Webmaster einen gewissen Reiz haben. Sie versprechen auch Inhalte zu erstellen, die SEO-optimiert sind. Die beiden wesentlichen Vorteile sind, dass diese Inhalte günstiger und schneller erstellt werden können. Auch mehr Content ist potentiell dann kein großes Problem, weil dafür nicht die menschlichen Ressourcen belastet werden müssten.

Allerdings, und diese Nachricht dürfte viele SEO Content Writer, Journalist:innen und Content Marketer erfreuen, erreicht AI Generated Content aktuell nicht den gleichen qualitativen Standard wie von Menschen erstellte Inhalte. Deshalb ist und bleibt das Texten und Kreieren von Inhalten weiterhin ein wichtiger Faktor in der SEO. Dabei sollten natürlich die relevanten Faktoren Googles für ein besseres Ranking bedacht werden; und die Einbeziehung von AI und Automatisierung kann durchaus hilfreich sein. Dabei kommt es aber auf die richtige Kombination an.

Kommentare aus der Community

Inhouse SEO am 12.04.2022 um 00:53 Uhr

Danke dir für den coolen Artikel. Fand das mit der Qualität bei automatisiert erstellten Texten immer fragwürdig bzw. abschreckend. Aber mal schauen wohin sich das noch entwickelt.

Antworten
SEO Marketing GmbH am 29.03.2022 um 10:16 Uhr

sehr gut

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*