Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Performance Marketing
Datenschutz und Privacy: So gestaltest du dein Testing völlig sicher

Datenschutz und Privacy: So gestaltest du dein Testing völlig sicher

Sponsored | 23.05.22

Eine zielorientierte Testkultur kann deinem Unternehmen zu mehr Branding-Erfolg und Umsatz verhelfen. Allerdings muss bei jeglichen Tests immer auch die Privatsphäre der User berücksichtigt werden – heute mehr denn je. So meisterst du einen Privacy-First-Ansatz für dein Testing. [Anzeige]

Nur selten hängt Erfolg im Digitalraum von Glück oder der Intuition ab. In den meisten Fällen haben Unternehmen, Creator, Advertiser und Co. eine umfassende Digitalstrategie entwickelt – und mithilfe von groß angelegten Tests die für Nutzer:innen populärsten und für sie selbst einträglichsten Varianten ihrer Inhalte und Angebote entwickelt. Daher testet beispielsweise Google mit mehreren Experimenten täglich, Plattformen wie Instagram setzten immer neue Experimente auf und bei Creatives für Social Advertising oder beim E-Mail Marketing gehören A/B-Tests längst zum guten Ton. Doch bei all den Vorteilen, die Tests mit sich bringen, sollten Experimentierende nicht die Privatsphäre der User aus den Augen verlieren.

Insbesondere in der EU spielt der Datenschutz eine übergeordnete Rolle. Und das nicht erst seit Einführung der DSGVO und Entwicklung der ePrivacy-Verordnung. Nationale Privatsphärerichtlinien und Schutzmechanismen für die Einhaltung der Privacy sind wichtige Bausteine der digitalen Identität in Europa. Deshalb gehört zu jeder guten Experimentierkultur im Unternehmen auch der Fokus auf das Zusammenspiel von Testing und Privacy. VWO hilft dir dabei, die Privatsphäre der Benutzer:innen auf deinen Websites zu wahren, während du umfangreiche und zielführende Experimente aufsetzt und realisierst. Im folgenden erfährst du mehr über die Unternehmenslösungen für absolut sichere Testing-Prozesse von VWO.

Warum die Privatsphäre beim Testen so wichtig ist

A/B-Tests und diverse weitere Experimente bieten zahlreiche Vorteile für die Produktentwicklung, aber auch das Verständnis von Zielgruppen und damit für die Conversion-Rate-Optimierung. Darüber hinaus offenbaren sich Vorteile für die Unternehmenskultur; denn die Moral und Arbeitsbereitschaft in Teams kann steigen, wenn Tests erfolgreiche Varianten on Creatives offenbaren, Hilfestellung bei E-Mail-Kampagnen geben oder schlichtweg zu besseren Ergebnissen und mehr Umsatz führen.

Besonders hilfreich ist in diesem Kontext ein Kooperationsunternehmen wie VWO, das dir und deinen Teams erlaubt, binnen weniger Minuten neue Experimente aufzusetzen. Zum Beispiel kannst du dank des intuitiven Point-and-Click Editors zur Durchführung von A/B-Tests auf der Website kurzerhand neue Experimente schnell entwerfen und starten – selbst ohne IT-Vorerfahrung. Auch bei dieser einfachen Art und Weise, Tests zu starten, achtet VWO verstärkt darauf, dir die Möglichkeit zu geben, die Privatsphäre deiner Besucher:innen umfassend zu schützen. So vereinbart dein Unternehmen eine Testkultur mit kompromissloser Datensicherheit.

Denn Daten sind das Rückgrat des Testings – und Daten unterliegen konkreten Vorschriften und Gesetzen; insbesondere, wenn sie sich auf konkrete User beziehen. Immerhin möchten User ihre personenbezogenen Daten nicht kontextlos in den Händen von Unternehmen wissen. Laut Googles Report „Privacy by Design: Exceeding Customer Expectations“ haben befragte User zum Großteil (68 Prozent) angegeben, skeptisch zu sein, wenn es um die Verarbeitung ihrer Daten durch Unternehmen geht. Ganze 80 Prozent sind wegen des Missbrauchs ihrer personenbezogener Daten sehr besorgt.

Zudem strafen die EU und länderspezifische Behörden den unlauteren Umgang mit User-Daten rigoros ab. Und einen schlechten Ruf hat ein schwacher Privatsphäreschutz allemal. Deshalb liefert VWO Unternehmen und Website-Betreiber:innen sämtliche Testing-Lösungen mit integriertem Datenschutz. Als Kund:in von VWO sind dir Datenschutz und -sicherheit aus folgenden Gründen jederzeit zugesichert:

  • VWO sammelt nur die Daten, die für die Sicherheit und für Zwecke der Produktverbesserung, des Marketings und der Analyse erforderlich sind – und mit der Zustimmung deiner Besucher:innen
  • Alle personenbezogenen Daten, sofern erhoben, werden anonymisiert
  • Die gesammelten Daten werden gemäß der DSGVO sicher gespeichert
  • Die gesammelten Daten sind sicher, vertraulich und für Kund:innen jederzeit zugänglich
  • Im Falle der Löschung oder des Ablaufs des Kund:innenkontos werden robuste und sichere Prozesse zum Löschen von Daten angewendet
  • Der Datenschutz ist ein integraler Bestandteil der Produktstrategie von VWO, und alle Produktverbesserungen werden nach den Grundsätzen des Datenschutzes entwickelt.
  • VWO stellt die Cookie Compliance im Rahmen von Datenschutzrichtlinien wie der DSGVO sicher
  • VWO gewährleistet die Sicherheit deiner Daten mit Hilfe eines Unternehmenssicherheits- und Compliance Teams, indem es eine Informationssicherheitszertifizierung durch robustes Zugriffs-, Passwort- und Sitzungsmanagement und relevante Richtlinien für das Katastrophenmanagement beschafft und aufrechterhält

Beispiele: Wie der Datenschutz bei VWO gewährleistet wird

Da sich VWO vertrauensvoll um den Schutz der Privacy sorgt, kannst du dich ganz auf deine Experimententwicklung konzentrieren. So kannst du beispielsweise mithilfe von VWO Heatmaps sehen, wie Besucher:innen deine Website erkunden und was dabei ihre Aufmerksamkeit erregt beziehungsweise welche Elemente sie ablenken.

Beispiel für ein VWO Heatmap
Beispiel für ein VWO Heatmap, © VWO

Dynamische Heatmaps, Scrollmaps oder auch Clickmaps erlauben dir sogar teilweise in Echtzeit zu sehen, was für deine Besucher:innen von Interesse ist. Da hierbei anonymisierte Daten verwendet werden, kann VWO die Heatmaps als Test-Unterstützung datenschutzkonformes Element zur Verfügung stellen.

Ähnlich verhält es sich mit Sitzungsaufzeichnungen. Diese helfen dir dabei, Usern bei der Interaktion mit deiner Website über die Schulter zu schauen. Ein interaktiver Player bietet diverse Funktionen, mit denen du das Besucher:innenverhalten analysieren kannst – von den Klicks bis hin zu Pausen bei Usern.

an illustration showing session recordings within VWO
Sitzungsaufzeichnungen bei VWO, © VWO

Mit VWO-Besucher:innenprofilen können Teams inzwischen kollektive Experiences prüfen. So werden kumulierte Erfahrungen über beliebige Segmente hinweg analysierbar. Das ist auch aus datenschutzrechtlicher Sicht relevant. Denn VWO gewährleistet umfassende Datensicherheit. Das Unternehmen anonymisiert standardmäßig die Tastatureingaben, sodass keine vertraulichen Daten von Besucher:innen und Kund:innen gespeichert werden. Und wenn du selbst die Lösungen von VWO nutzt, kannst du auch festlegen, dass sensible Seiten vom VWO Tracking ausgeschlossen werden.

Wenn du dich für diverse Tests als Wachstums-Push für dein Business entscheidest, kannst du dich bei VWO auf den Datenschutz verlassen. So sorgt das Unternehmen unter anderem dafür, dass die Tests mit der DSGVO, aber auch dem California Consumer Privacy Act (CCPA) oder etwa Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA) konform sind. Außerdem sorgt VWO für die automatische Entfernung von E-Mail- und IP-Adressen bei User-Datensets, die beim Testing genutzt werden. Denn A/B-Tests und Personalisierung benötigen nicht zwingend PII (personally identifiable information)-Daten.

Zudem haben die Lösungen verschiedene Zertifizierungen aufzuweisen, darunter ISO 27001:2013, ISO 27701:2019 und PCI DSS. Eine ausführliche Übersicht zur Data Privacy, die VWO gewährleistet, findest du hier.

Datenschutzsicherheiten bei VWO
Datenschutzsicherheiten bei VWO, © VWO

Trotz allem immer testen: User-zentrierte Testansätze minimieren das Risiko

Viele Führungskräfte wissen, dass A/B-Tests und andere Experimente zahlreiche Vorteile für das Unternehmen bringen und für dessen Erfolg extrem wichtig sind. Da Testing aber auch mit Hürden, insbesondere im Bereich Datenschutz und Zielgruppenanalyse einhergeht, sollte der Fokus stets auf nutzer:innenzentrierten Ansätzen liegen. Denn zu einer zielorientierten Testkultur, die zugleich datenschutzkonform ist, gehört auch die Nähe zu Zielgruppen und das Verständnis ihrer Bedürfnisse und No-Gos.

So bietet VWO einerseits diverse Optionen zur Analyse des Besucher:innenverhaltens, andererseits mit VWO Plan eine Test-Roadmap, die auch Tests mit Bezug zur User-Freundlichkeit möglich machen. Denn VWO bietet ein zentrales Repository, in dem du alle Insights, Notizen, Kommentare oder Ideen zu jedem Aspekt des Experimentierprogramms aufzeichnen kannst. Diese Übersichtlichkeit unterstützt die Datensicherheit auf einer weiteren Ebene. Ein Privacy-First-Ansatz lässt sich nur realisieren, wenn die Daten vertrauensvoll behandelt werden. Die Relevanz dieses Aspekts sollten alle Unternehmen berücksichtigen, da Testing die Devise hat, auf Daten statt auf das Bauchgefühl zu vertrauen.

Stärke auch du deine Experimentierkultur und decke jeden Aspekt des Datenschutzes dabei ab. Einfach, an einem Ort und mit der Aussicht auf langfristige Erfolge. Denn jeder Test ist ein Schritt auf dem Weg zu mehr Aufmerksamkeit, Conversions und Umsatz. Und mit VWOs Security & Privacy by Design-Prinzipien ist es ein sicherer Weg.

Erfahre mehr über alle Experimentierfunktionen von VWO und setze noch heute eine verbesserte Testing-Strategie auf.

Dieser Content ist in Zusammenarbeit mit unserem Partner VWO entstanden. Wenn du ebenfalls Interesse an einer Zusammenarbeit hast, dann melde dich bei uns.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: