Interviews

Über Auswege für Publisher aus der Adblocker-Krise – Ben Barokas, Sourcepoint, im Videointerview

Ben Barokas, Founder und CEO von Sourcepoint, beschreibt, wie Seitenbetreiber ihren Content abseits der Bannerwerbung monetarisieren können, um auf die steigende Adblocker-Rate zu reagieren.

Ben Barokas, Founder & CEO von Sourcepoint Technologies Inc.

In der Hamburger Handelskammer kamen über 1.500 Fachleute aus der Display Advertising Branche zusammen, um sich auf der d3con über die Zukunft der digitalen Werbung auszutauschen. Einer der Speaker war Ben Barokas, Founder und CEO von Sourcepoint Technologies Inc., der sich an dem Adblocker-Panel beteiligte, das alljährlich die verschiedenen Parteien des Werbe-Ökosystems auf die Bühne bittet, um über eine gemeinsame Lösung für Adblocking nachzudenken. Wir sprachen mit ihm vorher über seine Gedanken zu der Thematik.

Videointerview mit Ben Barokas, Founder und CEO von Sourcepoint

Laut Ben Barokas müssen Publisher ihren Usern verschiedene Möglichkeiten eröffnen, um den Konsum von Inhalten im Netz zu kompensieren. Wenn dies nicht durch Bannerwerbung erfolgen kann, sollten andere Wege gefunden werden, die er mit seinem Unternehmen erforscht. Adblocker versperren den Seitenbetreibern eine der meist genutzten Optionen der Monetarisierung, gerade im Hinblick das noch im Anfangsstadium befindliche Mobile Advertising. Barokas nennt im Interview Alternativen, wie Publisher ihren Content monetarisieren könnten und erklärt, wieso Adblocking in Europa, insbesondere in Deutschland, ein so großes Thema ist. Er geht dann darauf ein, ob Advertiser die Werbeanzeigen in Zukunft seiner Meinung nach besser gestalten oder andere Modelle gefunden werden, um das Media-Ökosystem aufrechtzuerhalten. Abschließend beschreibt der Speaker die d3con aus seiner Sicht.

Das Video

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.