Agenturen & Dienstleister

Übernahme: GroupM kauft plista – auf dem Weg zum Global Player

Lange wurde bereits über einen Exit von plista gesprochen. Jetzt ist es soweit, die GroupM übernimmt plista.

GroupM übernimmt plista

Soeben wurde bekannt, dass das innovative Werbenetzwerk plista von der groupm übernommen wird. GroupM ist ein weltweit agierender Konzern mit einem imposanten Portfolio im Medien-, Marketing- und Digitalbereich, GroupM ist dabei selbst Tochterfirma der WPP Group. Zum Portfolio zählen bisher u.a. Firmen wie XAXIS, Mindshare, maxus oder MEDIACOM. Der Deal wurde begleitet von der Firma Corporate Finance Partners, die als Berater für plista und deren Anteilsinhaber agierte.

Strategische Übernahme: plista zu einem Global Player machen 

Rudiger Wanck, Global Digital COO und Chief Digital Officer EMEA bei GroupM, zu den Zielen der Übernahme:

It is our ambition to develop plista from a multi-market operation into a global player; business in the DACH region will therefore continue as usual.

plista wird sich in das Firmennetzwerk nahtlos einfügen und das Portfolio ergänzen. Die Weiterentwicklung und der weltweite Rollout soll durch die Kapitalaussattung der GroupM gezielt vorangetrieben werden.


Dominik Matyka
, Co-Founder und Managing Director of Corporation & Business Development bei plista, zur Übernahme:

Plista Gründer und Management Shooting

Wir freuen uns sehr, dass unser Fokus in Zukunft deutlich internationaler sein wird. WPP ist für uns absoluter Wunschpartner, mit derer Hilfe wir unser gemeinsames Ziel einer internationalen Firma in den Bereichen Digital Advertising und Content Marketing sukzessive weiterverfolgen können.

plista wurde im Juli 2008 gegründet und beschäftigt mittlerweile mehr als 100 Angestellte. Das eigens entwickelte Content-Marketing Netzwerk, sowie die Empfehlungs-Technologie, kommt auf tausenden von Webseiten zum Einsatz und hat sich zu einem enorm reichweitenstarken Netzwerk in der DACH-Region entwickelt. plista agiert nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und der Schweiz. Milliarden Ads werden monatlich durch ihre Technologie ausgeliefert. Zu ihren Kunden gehören unter Anderem Riesen wie VW und Coca-Cola.


Auf der dmexco haben wir den Stand von plista besucht:


Keine Details über genaue Form des Deals

Zum jetzigen Zeitpunkt sind leider keine Informationen zur genauen Ausgestaltung des Deals bekannt geworden. Im Jahr 2012 lag plistas Umsatz, laut der WPP Group, bei knapp 4 Millionen Euro. Zudem wurden 100% der Anteile von der GroupM übernommen.

Über einen plista Exit wurde in der Branche bereits seit geraumer Zeit gemunkelt. Heute war es dann endlich soweit und die Übernahme wurde verkündet. Die Übernahme macht für beide Seiten Sinn. GroupM kann das eigene Technologie- und Agenturportfolio optimal ergänzen und plista kann, durch die starke Kapitalausstattung von GroupM, nur profitieren. Wie von Wanck erwähnt, soll plista zum Global Player aufgebaut werden. Aus eigener Kraft hätten sie es wohl nicht hinbekommen.

Über Marc Stahlmann

Marc Stahlmann

Marc Stahlmann ist Geschäftsführer von OnlineMarketing.de, dem größten Digitalportal zum Thema Online Marketing. Als studierter Betriebswirt, Startup-Fan und Online Marketer ist er vertraut mit dem aktuellen Marktgeschehen. Zudem ist er Mitgründer und Organisator vom Online-Karrieretag, der größten Karriereveranstaltung für die Digitalbranche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.