Affiliate Marketing

TradeTracker eröffnet Büros in Prag, Lille und Pisa

Neue Büros im europäischen Ausland: Das Affiliate-Netzwerk TradeTracker löst sein Versprechen ein. Transparenz und hohe Qualität im Fokus.

TradeTracker-Logo

Versprochen ist versprochen – und wird nicht gebrochen. TradeTracker hatte im vergangenen Jahr angekündigt, weitere Büros in Europa zu eröffnen. Jetzt wurden die Pläne in die Tat umgesetzt: Mit neuen Dependancen in Tschechien, Frankreich und Italien verstärkt TradeTracker seine Position auf dem „alten Kontinent“. Das laut eigener Aussage drittgrößte Affiliate-Netzwerk hat sich dabei ein paar nette Locations ausgesucht: Die neuen Büros sind in Prag, Lille und Pisa.  Mit viel Zuversicht gehen die Verantwortlichen von TradeTracker die Arbeit in den neuen Büros an – und das, obwohl sich die drei Märkte erheblich voneinander unterscheiden und es jeweils einer genau definierten Marktvorgehensweise bedarf. Im tschechischen Markt sehen die Verantwortlichen bereits viele Online-Werbeangebote. Im Allgemeinen entfallen diese aber nicht auf den Bereich Affiliate Marketing.  Die Verbraucher seien überzeugte Online-Käufer und die Werbekunden seien sich dessen bewusst. In Mittel- und Osteuropa sei wohl kaum ein Markt so weit entwickelt wie der tschechische. Die Pro-Kopf-Werbeausgaben liegen laut TradeTracker bei 25,60 Euro.

TradeTracker: Transparenz und hohe Qualität

Als besonders wettbewerbsfähig sehen die Verantwortlichen von TradeTracker den französischen Markt. Das Netzwerk will großen Wert auf Transparenz und eine hohe Qualität bei der Werbung legen. Insofern sollen in relativ kurzer Zeit positive Ergebnisse erzielt werden. Dabei ist den Verantwortlichen klar: Ein hart umkämpfter Markt wie der französische, auf dem sich viele Mitbewerber tummeln, fordert Differenzierung. Von Vorteil ist dabei für TradeTracker das anpassbare, europaweite Interface, welches nur einen Log-In benötigt. Und mithilfe der Transparenz, die das Netzwerk bietet, sei auch ein qualitativ hochwertiges Portfolio an Affiliates möglich. Für Italien nutzt TradeTracker trotz eines ähnlichen Wettbewerbsumfelds ein etwas anderes Konzept, das in zwei Stufen unterteilt ist. Neben dem normalen Kampagnenangebot und der Kampagnenakquise gibt es das AffiliationZone-Netzwerk. Dieses deckt über 250 Kampagnen mit Marken wie Telepass, Telecom Italia, Aveda, Vodafone, Sky, Adidas, Groupalia und UniCredit Banca ab.

TradeTracker in 17 Ländern vertreten

Nach der Expansion bietet TradeTracker seine Dienste in 17 Ländern an: Österreich, Belgien, Tschechien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Italien, Niederlande, Norwegen, Polen, Russland, Spanien, Schweden, Schweiz und Vereinigtes Königreich. Paul van Doorn, CEO von TradeTracker, erklärt: „Die europaweite Abdeckung ist ein Meilenstein für das Unternehmen. Wir haben sehr hart dafür gearbeitet, die Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen. Dies spiegelt sich nicht nur auf der Plattform mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Funktionen wider, wie zum Beispiel dem „brand protection tool“ und dem „Super Fast Payment“ für Affiliates, sondern auch im hochwertigen Angebot lokaler Fachleute. Die Internationalität von TradeTracker wird für unsere Kunden zu einem Hauptgrund, mit uns zusammenzuarbeiten, jedoch vernachlässigen wir nicht ihre lokalen Bedürfnisse. Nachhaltige Expansion ist der Schlüssel; es liegen noch viele Chancen vor uns.“


TradeTracker wurde 2004 gegründet. TradeTracker bietet seinen Merchants und Affiliates die Möglichkeit, ihre Online-Marketing und Vertriebsaktivitäten auf einer „Pay-for-Performance“-Grundlage zu managen und zu optimieren. Transparenz, Benutzerfreundlichkeit, Tracking-Technologien und Skalierbarkeit machen TradeTracker zur besten Wahl im Affiliate Marketing.


Dies ist ein gesponserter Beitrag. Wie Sie von OnlineMarketing.de profitieren können, erfahren Sie hier.

Empfehlung Performance Horizon

Performance Horizon

Performance Horizon ist der führende Anbieter von privaten Affiliate und Partner-Marketing Netzwerken und ermöglicht es großen Unternehmen, ihre Umsätze durch Marketingpartner deutlich zu steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.