Marketing Strategie

Top Ten 2016: Platz 8 – Wie du mit diesem ultimativen Hashtag-Hack viel Zeit sparst

Platz 8: Das wiederholte Eintippen von Hashtags nimmt viel Zeit in Anspruch. Mit einem simplen Trick lässt sich das aber ändern.

Das Jahr 2016 neigt sich mit schnellen Schritten dem Ende. Da das Online Marketing jedoch auch nicht still steht, haben wir für euch noch einmal unsere Top Artikel des Jahres bereitgestellt. Gemessen an den meisten Aufrufen läuft der Countdown der erfolgreichsten Artikel von OnlineMarketing.de, der euch bis Silvester begleitet. Zum Jahresausklang gibt’s also den stärksten Artikel des Jahres!

Seit nunmehr fünf Jahren bringen wir euch die wichtigsten, nützlichsten und aufregendsten News und Tipps zur Branche. Allein in diesem Jahr haben wir über 900 Artikel veröffentlicht, während unsere Facebook Follower 40 Prozent Zuwachs bekommen haben. Auch bei Instagram sind wir mit knapp 2000 Followern dabei. Wir bedanken uns auch in diesem Jahr für eure wunderbare Unterstützung und wünschen euch eine tolle Weihnachtszeit, ein frohes Hanukkah und natürlich ein erfolgreiches neues Jahr!

Schaut jeden Tag rein, um einen unserer besten Artikel des Jahres zu entdecken.

OnlineMarketing.de wünscht euch einen besinnlichen Heiligabend!

Auf Platz acht findet sich in diesem Jahr ein Artikel, der euch dabei hilft, das Eintippen eurer Hashtags enorm zu verkürzen.

Platz 8: Wie du mit diesem ultimativen Hashtag-Hack viel Zeit sparst

Der Artikel unserer Redakteurin Tina Bauer sammelte 461 Reaktionen.

© Flickr / Eco Dalla Luna, CC BY-SA 2.0

© Flickr / Eco Dalla Luna , CC BY-SA 2.0

Hashtags immer wieder neu einzutippen kostet Zeit, besonders wenn du mehrere Accounts pflegst. Der Beitrag zeigt einen einfachen Trick, wie ihr auf dem Smartphone Hashtags mit einem Kurzbefehl abspeichert und thematisch gruppiert. Schaut euch den Artikel zum Hashtag-Hack von Tina Bauer an, dann bleibt mehr Zeit für anderes.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.