Social Media Marketing

Social Media in China: Die beliebtesten chinesischen sozialen Netzwerke im Überblick

Während wir uns hierzulande mit Facebook, Instagram und Co. beschäftigen, bietet Marketing in China ganz andere Möglichkeiten. Auf Plattformen wie QQ, Weibu lassen sich neue Kunden ansprechen.

© Valentin Petkov - Unsplash

Für viele war China vor einigen Jahren noch fremdes Terrain, für das sich nur wenige interessierten. Seit seiner jüngsten Entwicklung zu einer echten Wirtschaftsmacht hat China jedoch die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich gezogen. Spannend zu betrachten ist nicht nur die generelle wirtschaftliche Entwicklung, sondern im Speziellen auch diese innerhalb der Technologie und Digitalisierung Chinas. Chinesische Tech-Konzerne haben in den letzten Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Mittlerweile können sie mit seiner außerordentlichen Entwicklung sogar mit den amerikanischen Tech-Giganten mithalten.

Ein wichtiger Ansatz, der diese innovative digitale Entwicklung in China vorantreibt, ist Usability. Diese soll das Leben der chinesischen Bevölkerung erleichtern und bereichern. Als Paradebeispiel wäre das mobile Zahlungssystem in China zu nennen. Dieser Ansatz hat teilweise dazu geführt, die Mediennutzung der chinesischen Bevölkerung komplett zu verändern. 99 Prozent der chinesischen Bevölkerung sind heute nur noch über Smartphones erreichbar. Ein Grund dafür, warum chinesische soziale Medien immer mehr in den Fokus vieler rücken, und besonders attraktiv für diejenigen sind, die sich auf dem chinesischen Markt positionieren möchten.

© iResearch, Forrester Research

Die uns bekannten Social Media-Plattformen wie Facebook, YouTube, Instagram, Twitter und Co. haben in China kaum Bedeutung. Dafür gibt es eine Reihe anderer chinesischen Social Media Apps, die Riesenpopularität und täglich Nutzung bei der chinesischen Bevölkerung finden.

1. Wechat (微信)

Wechat ist ein Instant-Messenger, der die Funktionen von Whatsapp und Facebook vereint. Neben dem Nachrichtenbereich gibt es im Wechat auch die Möglichkeit, Fotos und Kurzvideos (max. 10 Sek.) mit den eigenen Freunden zu teilen oder nach Personen in der Umgebung zu suchen.

Wechat wurde 2011 ins Leben gerufen und besitzt mittlerweile zahlreiche weitere Funktionen wie das Teilen der eigenen Story für 24 Stunden. Seit 2017 ist sogar die mobile Bezahlung direkt über Wechat mit dem eigenen Smartphone möglich. Eine weitere spannende Funktion ist der Transfer von Geldbeträgen direkt via Wechat. Anders als bei Paypal kann man Geldbeträge direkt über den Chat an seine Freunde überweisen.

Eine E-Mail-Adresse oder sonstiges ist nicht notwendig. Solange man über Wechat vernetzt ist, geht das Überweisen von Geldbeträgen binnen von Sekunden auf den eigenen Wechat-Account. Der Empfänger kann den Betrag annehmen oder ablehnen.

© Screenshot Wechat

Neben einem persönlichen privaten Account können auch Unternehmen einen offiziellen Business-Account und Online Shops im Wechat erstellen. Das erlaubt Unternehmen, einen 1-zu-1 Kontakt mit Kunden aufzubauen und Aktionen zu posten. Webseiten spielen in China kaum eine Rolle. Sie werden durch Wechat-Business-Seiten ersetzt.

Fakten über Wechat

  • All-In-One-App: Facebook, WhatsApp, Instagram & Paypal in einem
  • Größtes soziale Netzwerk in China
  • 1.15 Mrd. aktive Nutzer monatlich (September 2019)
  • Nutzer aus China und weltweit
  • Eine der beliebtesten mobilen Zahlungsmittel in China neben Alipay
  • Weitere Funktionen: Spiele, Online Shopping, Reise- & Restaurantsbuchung etc.
  • Erhält Millionen von Dritt-Anbieter-Apps
  • Marketing Tool für Unternehmen schlechthin: ein beliebter Kanal für E-Commerce
© statista

2. Tencent QQ (腾讯 QQ)

Tencent QQ oder kurz QQ ist ein kostenloser Instant-Chat für Desktop und Smartphones, der 1998 auf den Markt kam. Ähnlich wie bei ICQ und MSN fand QQ eine große Resonanz bei den Jugendlichen in China. Sie ist eine der beliebtesten Plattformen zum Chatten mit Freunden und anderen Nutzern weltweit. QQ bildet heute die größte Chat-Community auf der Welt. In der sogenannten QZone, einer Art persönlichen Webseite der QQ-Nutzer, können QQ-Nutzer Blogbeiträge und Fotos mit ihren Freunden teilen. Diese werden über Statusnachrichten und Änderungen in der Qzone informiert und können diese kommentieren.

Sowohl QQ als auch sein Nachfolger Wechat stammen von der chinesischen Firma Tencent, welche zu einem der größten Internetunternehmen weltweit mit einem aktuellen Marktwert von 398 Mrd. US-Dollar gehört.

Fakten über QQ

  • Chinesisches ICQ
  • Zweitgrößtes soziales Netzwerk in China
  • 1 Mrd. registrierte Nutzer
  • Nutzer aus 80+ Ländern
  • 731 Mio. aktive Nutzer monatlich (September 2019)
  • Davon 653 Mio. Nutzer über Smartphones (September 2019)
  • Abnahme der Nutzung nach dem Launch von Wechat
  • Hat viele weitere Produkte bzw. Online-Dienste im Bereich Gaming, Musik, Unterhaltung entwickelt
  • Guter Schauplatz für diverse Werbungen

3. Weibo (微博)

© Screenshot Weibo

Weibo bedeutet wortwörtlich Microblog und ist der populärste Microblogging-Dienst in China, der seit 2009 auf dem Markt ist. Ähnlich wie bei Twitter können sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen über wenige Zeichen mit ihren Followern kommunizieren und in Echtzeit auf Kommentare reagieren. Neben Textnachrichten können auf Weibo auch Fotos, Audio und Video geteilt werden. Darüber hinaus bildet Weibo eine Art Nachrichtenportal, auf dem Menschen sich über bestimmte Themen entweder mittels Nachrichtenbeiträge oder Videos informieren, diese teilen und miteinander interagieren. Man kann außerdem auch Spiele auf Weibo gemeinsam mit anderen Nutzern spielen.

Fakten über Weibo

  • Microblog-App
  • 497 Mio. aktive Nutzer monatlich (September 2019)
  • 95 Prozent der Nutzer kommen aus China
  • Die restlichen fünf Prozent aus USA, Japan, Taiwan & Südkorea
  • Zeichenlimit: 140 Zeichen
  • Themenspektrum: Unterhaltung, Celebrities, Bildung, Reisen, Lifestyle, Technologie, Fashion,
  • Idealer Kanal für Unternehmen zur Kommunikation mit ihren Kunden/Zielgruppen

4. RED (小红书)

© RED

Auf chinesisch wurde „das kleine rote Buch“ in 2013 gegründet und ist eine Lifestyle Community-Plattform. Nutzer auf RED veröffentlichen detaillierte und authentische Erfahrungsberichte und Empfehlungen zu unterschiedlichen Produkten, die sie eingekauft haben. Diese können in Form von Textbeiträgen, Fotos oder Kurz-Videos (bis zu einer Minute) geteilt werden. Dabei sind die Themen auf Kosmetik und Schönheit, Fashion, Celebrities, Ernährung, Reisen, Entertainment, Bücher, Fitness und Kinderbetreuung beschränkt.

Im Laufe der Zeit hat sich RED zu einer großen Plattform für Influencer Marketing und Social Commerce (Social Media & E-Commerce) etabliert. Auf der Plattform können Influencer mit großer Reichweite Produktrezensionen und Tutorials veröffentlichen und diese von Unternehmen direkt über RED verkaufen.

Fakten über RED

  • Lifestyle-App
  • Plattform mit einer Mischung aus sozialem Netzwerk & digitalem Marktplatz
  • 300 Mio. registrierte Nutzer (Juli 2019)
  • 100 Mio. aktive Nutzer monatlich (Juli 2019)
  • 70 Prozent der Nutzer sind unter 30
  • Überwiegend weibliche Nutzer
  • Zeigt den Nutzern neue individuelle Trends basierend auf Algorithmus
  • Die E-Commerce-Plattformen für B2C in China schlechthin
  • Neue Möglichkeit für Cross-Border-Shopping & Influencer-Marketing

5. Toutiao (头条)

© Screenshot Toutiao

Toutiao bedeutet übersetzt Schlagzeile und ist eine beliebte Inhaltsplattform in China. 2012 begann sie als Nachrichtenwebsite und hat sich allmählich zu einer Plattform entwickelt, die Inhalte in Form von Texten, Bildern, Frage-und-Antwort-Beiträgen, Microblogs und Videos als Nachrichtenformat bereitstellt. Nutzer können selbst News, die sie über andere Plattformen erfahren haben, auf Toutiao mit anderen teilen.

Chinesische Nutzer informieren sich täglich auf der Plattform darüber, was in ganz China und in der Welt passiert und interagieren miteinander mittels Kommentarfunktion unter den Nachrichten bzw. Beiträgen. Toutiao funktioniert wie Netflix, statt Filmen bietet es seinen Benutzern personalisierte Informations-Feeds. Der Inhalt eines Feeds wird basierend auf einem maschinellen Lernalgorithmus aktualisiert.

Fakten über Toutiao

  • Nachrichten-App
  • 260 Mio. aktive Nutzer monatlich (Juni 2019)
  • 120 Mio. aktive Nutzer täglich (Juni 2019)
  • Durchschnittliche Tagesnutzung/Person: 12 Mal
  • Durchschnittliche Verweildauer/Tag: 73 Min.
  • Nutzeralter liegt bei 19 – 46 Jahren
  • Davon überwiegend Benutzer zwischen 19 – 35 Jahren

6. Douyin/TikTok (抖音)

© supchina.com

Douyin, im Westen als TikTok bekannt, ist eine Kurzvideo-App. Erschienen ist Douyin 2016 und hat den chinesischen Markt im Sturm erobert. Douyin erinnert an das Prinzip von Snapchat. Mit seinen Filtern, Spezialeffekten, unterschiedlicher Musik und 3D-Stickern ermöglicht es Douyin seinen Nutzern auf ganz einfache Weise, kreative und unterhaltsame Kurzvideos zu erstellen und diese mit seinen Freunden zu teilen.

Douyin ist aufgrund seines Konzepts besonders beliebt bei der Generation Z. Dank diesem können unterhaltsame Inhalte einfach für zwischendurch konsumiert werden. Douyin/TikTok ist aktuell einer der beliebtesten Social Media Apps weltweit.

Mit seiner großen Popularität hat sich Douyin auch zu einer sehr beliebten Plattform für Influencer Marketing entwickelt. Es gibt zudem eine Live Streaming-Funktion, welche die Influencer sehr gerne nutzen, um mit ihren Fans zu interagieren. Die sogenannte Key Opinion Leader (KOL) auf Douyin genießen eine große Reichweite und sind äußerst gefragt bei Unternehmen, die ihre Produkte über sie vermarkten.    

Fakten über Douyin

  • Kurzvideo-App
  • 486 Mio. aktive Nutzer monatlich (Juni 2019)
  • in 34 Sprachen verfügbar
  • Durchschnittliche Tagesnutzung/Person: 6 Mal
  • Durchschnittliche Tagesnutzung/Tag: 60 Min.
  • 66 Prozent weibliche, 44 Prozent männliche Benutzer
  • 75 Prozent unter 24 Jahren
  • Beliebter Kanal für Social Commerce & Kommunikation von Unternehmen und Brands mit seiner Zielgruppe

Douyin und die Nachrichten-App Toutiao stammen beide von der Firma ByteDance, welche aktuell zu einer der wertvollsten Einhörnern weltweit gehört. Neben Douyin hat ByteDance noch zwei weitere Kurzvideo-Apps auf dem Markt, die auf Nischenmärkte gerichtet sind: Huoshan und Xigua. 

Auch Videoplattformen sind sehr populär in China. Zwei sehr bekannte sind: Bilibili und Youku.

7. Bilibili (哔哩哔哩)

© Screenshot Bilibili
  • Videoplattform
  • 101 Mio. aktive Nutzer monatlich (März 2019)
  • Davon 88.6 Mio. mobile Nutzer
  • Nutzer-Interaktion: 1,4 Mrd
  • Durchschnittliche Nutzung/Tag: 81 Min

8. Youku (优酷)

© Screenshot Youku
  • YouTube in China
  • 415 Mio. aktive Nutzer monatlich (Juni 2019)
  • Themen in Kategorien: Serien, Filme, Unterhaltung, Musik, Spiele, Fashion, Wirtschaft, Dokumentation uvm.
  • Kostenlose & kostenpflichtige Angebote
  • Ideale Plattform für Branding & Marketing für Unternehmen

Kurz-Videos und Video-Streaming sind grundsätzlich sehr populär in China. Laut Bericht des chinesischen BI-Anbieters QuestMobile (Stand Juni 2019) haben Kurzvideo-Apps mehr als 820 Mio. Nutzer in China erreicht. Unterhaltung, Kommunikation und Community sind die Stichpunkte in China, wenn es um Mediennutzung geht, die sicherlich auch die Tendenz der chinesischen Social Media mitbestimmen.

Über Yun Qiu

digital-spirit-marketing.com/

Yun ist Deutsch-Chinesin und selbstständige Digital Marketing Beraterin und Dienstleisterin von Digital Spirit Marketing. Vor ihrer Selbstständigkeit war sie war für viele Jahre als Online Marketing Managerin in Start-Ups, Agentur- und Konzernumfeld unterschiedlichster Branchen tätig. Als Online Marketerin beschäftigt sich Yun u.a. auch viel mit Online Marketing in China und bietet Impulsvorträge zum Online Marketing in China an.