Social Media Marketing

Social Ads: Facebook lockt Seiten-Administratoren

Mit großen Bannern versucht Facebook, Seiten-Administratoren dazu zu bringen, Anzeigen zu kaufen.

Facebook-Logo

Ein solches Banner, das auf Business Pages erscheint, fordert Administratoren auf, eine „Holiday Ad“ zu erstellen. Ein weiteres möchte User, die eine Anzeige bereits angefangen, aber nicht beendet haben, dazu bringen, diese abzuschließen. Das berichtet insidefacebook.

Beide Banner sind Teile einer Kampagne, um mehr Administratoren dazu zu bringen, Facebook-Anzeigen für ihr Unternehmen zu schalten. Das „Holiday Ad“-Banner  ist dabei eine kleine Mogelpackung. Es führt User direkt zum Anzeigen-Dashboard, das aber gar nicht speziell auf „Holiday Ads“ zugeschnitten ist. Ein Link führt zu Informationen, wie eine Facebook-Kampagne erfolgreich wird, aber auch hier ist keine Spur von einem „Holiday Ad“-Bezug.  Für Inhaber von kleineren Unternehmen und andere neue Werbetreibende würde etwas mehr Hilfestellung durchaus sinnvoll sein.

Um Werbetreibende dazu zu bringen, ihre begonnene Anzeige endlich abzuschließen, nutzt Facebook ein neues Modul mit der Botschaft “Your Ad Is Almost Ready”. Klicken die Administratoren auf „Finish Your Ad“, werden sie auf eine Seite weitergeleitet, auf der der bisherige Vorgang zusammengefasst wird. Die Administratoren können ihre Anzeige noch einmal überprüfen und den Auftrag losschicken. Selbstverständlich kann man die Anzeige auch noch weiter bearbeiten.

Erst kürzlich hatte Facebook bekannt gegeben, dass beim Social Network elf Millionen SMBs registriert sind, sieben Millionen davon haben eine aktive Facebook-Seite und drei Millionen veröffentlichen mindestens einen Post pro Woche. Kann Facebook diese Unternehmen dazu bringen, (weitere) Anzeigen zu schalten, kann es mit den Erlösen steil nach oben gehen.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.