Suchmaschinenmarketing

SEO-Studie: Und ewig ruft der Gipfel

SEO bleibt wichtig: Wer bei der Google-Suche auf Platz eins steht, bekommt den meisten Traffic. Das zeigt einmal mehr eine aktuelle Studie.

Vince51/commons.wikimedia

Das Online-Anzeigen-Network Chitika hat sich in einer Studie damit beschäftigt, wie sich der Traffic auf die Suchergebnisse bei einer Google-Suche verteilt. Das Ergebnis zeigt einmal mehr, wie wichtig der Bereich SEO für Unternehmen ist. Oder um mit ABBA zu singen: “The winner takes ist all”. Naja, fast.

Für die Studie untersuchte Chitika mehrere Millionen Online-Ad-Impressions, bei denen der User über eine Google-Suche zu einer bestimmten Seite geführt wurde. Die angegebene Google-URL gab dabei Aufschluss darüber, an welcher Position innerhalb der Suchergebnisse die URL lag. Die Studie lief vom 21. bis 27. Mai 2013.

Google-Suche: Platz eins ist heiß begehrt

Das Ergebnis: Die Nummer eins bei den Suchergebnissen bekommt im Schnitt 33 Prozent des Traffics. Auf Platz zwei entfallen noch 18 Prozent, danach geht es langsam, aber stetig abwärts.

ki

Die genauen Anteilswerte für die Top Ten sehen so aus:

he

Wer es nicht auf Platz eins schafft, sollte zumindest daran arbeiten, auf Seite eins der Suchergebnisse zu kommen. Denn die Studie brachte außerdem das Ergebnis, dass rund 92 Prozent des Traffics auf die Ergebnisse auf der ersten Seite entfallen. Seite zwei kommt noch auf 4,8 Prozent.

jq

Die Position eins bekommt übrigens auf jeder Seite den meisten Traffic – egal ob es sich dabei um Seite eins, zwei oder drei handelt.

Wer sich die komplette Studie zu Gemüte führen will, kann sie hier herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.