SEO - Suchmaschinenoptimierung

SEO: Mit Deep Links besser ranken

Eine gut durchdachte Linkstruktur hat nicht nur einen positiven Einfluss auf die User Experience. Die Deep Links haben auch einen vorteilhaften SEO-Effekt.

Image courtesy of digitalart
FreeDigitalPhotos.net

Deep Links – In die Tiefe gehen

Neben der externen Verlinkung, also den Links von anderen und auf andere Seiten, spielen im OnPage-SEO auch Deep Links eine wichtige Rolle. Dabei geht es – im einfachsten Fall zum Beispiel mit einer Navigation beziehungsweise einem Menü – darum, die Struktur der Seite darzulegen, sodass diese mit einer gewissen Logik für die Bots der Suchmaschinen einfach zu crawlen ist.

Anstatt also auf eine andere Domain, also von zum Beispiel von Onlinemarketing.de auf d3con.de, zu verlinken, werden die Unterseiten einer einzigen Domain miteinander verlinkt. Neben der typischen Navigation, bei der von einer Oberseite auf verschiedene Unterseiten verlinkt wird, sind zum Beispiel bei Blogs Deep Links auf andere Artikel (anstatt nur auf die Hauptseite) möglich – ein solcher Link verweist dann auf eine ihm “hierarchisch” gleich gestellte Seite.

Deep Linking

Deep Linking – Möglichkeiten auf und zwischen Unterseiten zu verlinken

Positiver Effekt von Deep Links auf User Experience

Vorrangig haben Deep Links den Zweck, Nutzer auf der Seite zu halten, also die Verweil- beziehungsweise Besuchsdauer und die Zahl der gesehenen Seiten zu erhöhen. Je länger sich ein Nutzer mit einer Seite beschäftigt, desto ernsthafter ist auch sein Interesse und desto höher auch die Wahrscheinlichkeit, dass er irgendwann zu einem bestimmten Ziel kommt, also eine Conversion erzielt. Aus dieser Perspektive haben Deep Links vor allem einen positiven Effekt auf die User Experience, da sie den User gezielt auf bestimmten Pfaden entlang lotsen, ihm eine Orientierungshilfe bieten. Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch der Ankertext (Englisch: anchor text), mit dem der Link versehen wird. Er erklärt dem Nutzer, was sich hinter einem (Deep) Link verbirgt und welcher Mehrwert ihn erwartet, so er denn dem Link folgt. Selbstredend, dass diese Erwartungen erfüllt werden sollten.

Zusammenhang: SEO goes User Experience

Bereits vor fast einem Jahr hat Google im Official Google Webmaster Central Blog bekannt gegeben, dass eine gute User Experience einen positiven Effekt auf das Ranking bei Google (Official Google Webmaster Central Blog) hat:

The goal of many of our ranking changes is to help searchers find sites that provide a great user experience and fulfill their information needs.

Dabei helfen Google vor allem die Daten über Website-Nutzung, die dem Suchmaschinenriesen dank Google Analytics zur Verfügung stehen. Hier lassen sich Angaben über die durchschnittlich aufgerufenen Seiten pro Besuch, die durchschnittliche Verweildauer auf einer Website und über die Klickpfade entnehmen – KPIs, die sich eben durch Deep Links steigern lassen.

Fazit: Gut gesetzte Deep Links sind wichtig für eine gute User Experience und tragen somit zu einem besseren Ranking bei Google bei.

Achtet ihr auf ein vernünftiges Deep Linking oder wird am Ende doch heißer gekocht als gegessen? Wie geht ihr beim Setzen von Deep Links vor, welches Konzept verfolgt ihr?

Über Atilla Wohllebe

Atilla Wohllebe

Atilla Wohllebe berichtet für OnlineMarketing.de über aktuelle Entwicklungen der Branche mit Fokus auf CRM, (Web) Analytics & E-Mail Marketing. Nach seinem Studium zum Master of Science in E-Commerce hat er sich auf Marketing Cloud Lösungen spezialisiert und ist Mitglied der Digital Analytics Association Germany.

Empfehlung LEAP Digital Marketing GmbH

LEAP Digital Marketing GmbH

Mehr Traffic. Mehr Conversions. LEAP/ bietet individuelle Services für Suchmaschinenoptimierung, Content Marketing & Conversion Optimierung

2 Gedanken zu „SEO: Mit Deep Links besser ranken

  1. jasmin

    Danke sehr intressanter Beitrag, also würdest du jetz sagen das eine seite die mehr deeplinks hat besser rankt? hab da nähmlich ein Versuch gestartet hab eine andere seite analisiert die jetz nach 2 monaten schon sehr gut gerankt ist ..sie besitzt sehr viele deeplinks..meine seite dagegen fast keine deeplinks und mein ranking sieht auch noch sehr schlecht aus ..obwohl die 2 Seiten gleich alt sind..also meiner meinung nach sind deeplinks sehr wichtig…wusste ich leider vorher auch nicht

    lg jassy

    Antworten
  2. Maurice

    Für mich waren Deep Links bisher immer Links von anderen Seiten die auf (meine) Unterseiten gehen und was ihr hier beschreibt fiel in die Kategorie “Interne Verlinkung”. Und wenn wir jetzt vom gleichen Thema reden, vermisse ich auf jeden Fall einen Teil über Siloing und Pagerank Sculpting :X https://www.youtube.com/watch?v=M7glS_ehpGY

    Ansonsten versuche ich möglichst in der gleichen Kategorie zu bleiben wenn ich “Deep Links” in Artikeln unterbringe. Am Ende noch Links mit Thumbnails zu ähnlichen Beiträgen (lieber nRelate weil JS und so) und schon ist mein “Konzept” erklärt. Simpel, aber scheint zu funktionieren x)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.