Mobile Marketing

Mobile Commerce: die Entwicklung und heutige Bedeutung

Infografik: Mobile User verbringen 48 Prozent ihrer Zeit auf E-commerce-Seiten; jeder zehnte US-Dollar im E-commerce wird mobil bezahlt.

Der Trend dieses Jahres lautet eindeutig Mobile. Die Unternehmen haben dies erkannt und ihre Plattformen den Bedürfnissen der Menschen nach mobiler Nutzung angepasst  – zumindest die meisten.

Vor einiger Zeit hatten einige Online-Einzelhändler das E-Mail-Marketing schon fast komplett abgeschrieben und es als “absterbende Art” gekennzeichnet. Dass sie sich dabei aber geirrt haben, beweist die Infografik von Baynote – das Mobile Commerce Takes Off.

Baynote_mCommerce_FINAL1-640x3039

 

Die Statistik besagt, dass der ROI von einem US-Dollar, der in E-Mail-Marketing investiert wurde, durchschnittlich 44,25 US-Dollar beträgt. Weitere interessante Fakten in der Übersicht:

  • 50 Prozent von allen Zugängen auf Einzelhändler-Seiten erfolgen mobil.
  • Mobile User verbringen 48 Prozent ihrer Zeit auf E-commerce-Seiten.
  • Jeder zehnte US-Dollar im E-commerce wird mobil bezahlt.
  • Amazon, Apple, QVC, Walmart und Groupon Goods verbuchten 2013 den größten mobilen Sales-Erfolg.
  • E-Mail-Marketing ist nicht ausgestorben. Es rentiert sich, wenn die Unternehmen für ein anspruchsvolles mobiles Erlebnis sorgen.

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.