Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Mobile Marketing
Mobile Commerce: die Entwicklung und heutige Bedeutung

Mobile Commerce: die Entwicklung und heutige Bedeutung

Heiko Sellin | 26.11.13

Infografik: Mobile User verbringen 48 Prozent ihrer Zeit auf E-commerce-Seiten; jeder zehnte US-Dollar im E-commerce wird mobil bezahlt.

Der Trend dieses Jahres lautet eindeutig Mobile. Die Unternehmen haben dies erkannt und ihre Plattformen den Bedürfnissen der Menschen nach mobiler Nutzung angepasst  – zumindest die meisten.

Vor einiger Zeit hatten einige Online-Einzelhändler das E-Mail-Marketing schon fast komplett abgeschrieben und es als „absterbende Art“ gekennzeichnet. Dass sie sich dabei aber geirrt haben, beweist die Infografik von Baynote – das Mobile Commerce Takes Off.

Baynote_mCommerce_FINAL1-640x3039

Die Statistik besagt, dass der ROI von einem US-Dollar, der in E-Mail-Marketing investiert wurde, durchschnittlich 44,25 US-Dollar beträgt. Weitere interessante Fakten in der Übersicht:

  • 50 Prozent von allen Zugängen auf Einzelhändler-Seiten erfolgen mobil.
  • Mobile User verbringen 48 Prozent ihrer Zeit auf E-commerce-Seiten.
  • Jeder zehnte US-Dollar im E-commerce wird mobil bezahlt.
  • Amazon, Apple, QVC, Walmart und Groupon Goods verbuchten 2013 den größten mobilen Sales-Erfolg.
  • E-Mail-Marketing ist nicht ausgestorben. Es rentiert sich, wenn die Unternehmen für ein anspruchsvolles mobiles Erlebnis sorgen.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*