Conversion Optimierung

Messung von Erfolgen im Content Marketing in vier Komponenten

Die vier kritischen Komponenten im Content Marketing (Message, Format, Medium, Promotion) kurz erklärt und wie man sie richtig analysiert.

© fotomek - Fotolia.com

Content Marketing ist spätestens seit Hummingbird hochrelevant

Dass im Online Marketing seit gut anderthalb Jahren gefühlt von nichts anderem mehr als von Content Marketing gesprochen wird, ist insgesamt zwei Entwicklungen geschuldet. Zum Einen das Feld Social Media, innerhalb dessen man wertvolle Inhalte bieten muss, um überhaupt eine Existenzberechtigung zu haben, und zum Anderen SEO, bei dem Google mit Hummingbird darauf achtet, dass Website-Betreiber stets aktuellen und guten Content parat haben.

Das Content Marketing Institute definiert Content Marketing dazu wie folgt:

Content marketing is a marketing technique of creating and distributing valuable, relevant and consistent content to attract and acquire a clearly defined audience – with the objective of driving profitable customer action.

Aber mal ehrlich – woran erkennt man gutes Content Marketing? In einem aktuellen Blogpost gibt Search Engine Watch dazu eine Hilfestellung und zeigt, wie man den Erfolg von Content Marketing strukturiert messen könnte.

Vier Komponenten – Content Marketing teilen, verstehen und messen

Dazu wird der Begriff des Content Marketing zunächst in seine Bestandteile zerlegt und diese in je zwei Komponenten aufgeteilt.

Komponenten im Content Marketing - Quelle: SearchEngineWatch.com

Komponenten im Content Marketing – Quelle: SearchEngineWatch.com

Dabei steht Message für den eigentlichen Inhalt, die Aussage des Contents, wobei man zum Beispiel Titel oder Aussage je nach Zielgruppe modifizieren und testen könnte. Im Format dagegen fällt die Entscheidung, wie der Content optisch aufgemacht sein sollte: Ein Blogpost, ein Bild oder sogar ein komplettes Video könnten hier möglich sein.

Das Medium betreffend stellt sich die Frage, über welchen Kanal der Content ausgeliefert werden soll. Vielleicht über den eigenen Blog, der die Nutzer näher an der eigenen Website hält, oder aber über ein Fachportal, das eine größere Reichweite hat. Damit der Content nun auch noch wahrgenommen wird, ist entsprechende Promotion, zum Beispiel über gezieltes Seeding, notwendig.

Metriken zur Erfolgsmessung im Content Marketing

Folgende Metriken sind hilfreich, um den Erfolg von Content Marketing zu messen. Die Metriken werden teilweise über Social Media Analyse Tools, teilweise über Webanalyse Tools erhoben und sind natürlich nicht pauschal richtig – vielmehr kommt es auf den spezifischen Fall der Content Marketing Maßnahme, aber auch auf das Geschäftsmodell und die Ziele des jeweils werbenden Unternehmens an.

  • Message
    • Leads
    • Wiederkehrende Besucher
    • Teilnahme und Werte an und aus Umfragen
    • Kommentare
    • Share
    • Erwähnungen
  • Format
    • Shares
    • Download-, View- und Pageview-Zahlen
  • Medium
    • Leads
    • Conversions
    • Reichweite
    • Engagement
  • Promotion
    • Kosten pro Akquisition
    • Kosten pro Engagement
    • Engagement Rates

Analysiert ihr eure Erfolge im Content Marketing? Und wenn ja, auf welche Metriken setzt ihr?

Über Atilla Wohllebe

Atilla Wohllebe

Fokusthemen auf OnlineMarketing.de: CRM, (Web) Analytics & E-Mail Marketing. Studium: B. A. in Business Administration, M. Sc. in E-Commerce. Mitglied der Digital Analytics Association Germany. Schnittstelle zwischen Marketing & IT mit einem Herz für Analytics. Derzeit tätig im Digital Push Marketing bei OTTO (GmbH & Co KG). Vorher im Solution Consulting der netnomics GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.