Social Media Marketing

Lokale Shop Ads in der Snap Map: Snapchat launcht neues Business Feature

User können in der App Shops suchen und sich diese samt Adresse, Öffnungszeiten und Website Visuals anzeigen lassen. Besonders interessant: Brands können ihre Werbung jetzt lokalisiert in der Snap Map ausspielen lassen.

© Thought Catalog - Unsplash

Bereits auf dem Snap Partner Summit verkündete Snapchat, dass es eine ganze Reihe Updates für die App geben wird. Auch für die Snap Map kündigte das Social-Media-Unternehmen Neuerungen an. Die ersten wurden nun ausgerollt. Denn ab sofort zeigt die App-interne Karte Shops und populäre Orte samt Informationen (Öffnungszeiten, Adressen und Co.) in einer Liste an. Social Media Director Jeff Higgins entdeckte nun eine zusätzliche Erweiterung, die gerade für Advertiser interessant sein dürfte. Higgins teilte seine Feature-Entdeckung auf Twitter:

In den Screenshots ist zu sehen, dass Brands nun mehrere Optionen haben, ihre Shops in der Snap Map zu promoten. So lassen sich jetzt lokalisierte Ads für User in Shop-Nähe schalten. Auch die Einteilung in unterschiedliche Lifestyle-Kategorien ist ab sofort möglich und könnte sich für Businesses als nützlich erweisen, um leichter gefunden zu werden. Darüber hinaus ermöglicht Snapchat den Advertisern eine genaue Zielgruppenbestimmung. Außerdem bedient sich Snap Map für die Anzeige von Shops an Visuals von der Unternehmens-Website.

Snapchat verbessert mit den neuen Features für die Snap Map die eigenen Local-Marketing-Optionen erheblich. Higgins zufolge ist das Feature in den USA bereits ausgerollt worden. Wann dies auch in Deutschland der Fall sein wird, ist noch nicht bekannt.


ChannelAdvisor - International verkaufen Es wird für Händler und Markenhersteller immer wichtiger, auch am internationalen Markt zu bestehen. E-Commerce-Experten zeigen dir in diesem Whitepaper, wie dein Unternehmen auch global erfolgreich sein kann.

Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.