Mobile Marketing

Konkurrenz für Vine und Instagram-Video: MixBit kommt von den YouTube-Machern

Keine Geringeren als die Co-Founder von YouTube Chad Hurley und Steve Chen bastelten an der neuen Video-App MixBit.

mixbit logo

Es tut sich was. Kurzvideos erfreuen sich, seit der Veröffentlichung von Vine und spätestens seit der Integration von 15sekündigen Videoclips in Instagram, großer Beliebtheit.

Der neue Konkurrent auf dem Kurzvideo-Markt heißt MixBit und wurde von der Firma Avos Systems entwickelt. Genau in dieser Firma sind auch die beiden YouTube Co-Founder Chad Hurley und Steve Chen beteiligt. Die App ist bereits in Apples Appstore zu finden, laut MediaBistro erscheint die App für Android bereits Ende der nächsten Woche.

MixBit Screenshot

(c) Screenshot / Apple Appstore

Fokus auf professionelle Videoeditierung

Als Abgrenzung zur Konkurrenz liegt bei MixBit der Fokus auf den Editierungsfunktion. User können maximal 16 sekündige Clips erstellen und dabei bis zu 256 verschiedene Video-Clips verwenden. Zusätzlich ist es möglich Material aus anderen MixBit-Videos für die eigenen Videos zu verwenden.

Wir sind gespannt, wie die Monetarisierung aussehen wird und wie Unternehmen diese App verwenden werden. Durch den professionellen Background scheint eine erfolgreiche Markteinführung durchaus realistisch.

Über Marc Stahlmann

Marc Stahlmann

Marc Stahlmann ist Geschäftsführer von OnlineMarketing.de, dem größten Digitalportal zum Thema Online Marketing. Als studierter Betriebswirt, Startup-Fan und Online Marketer ist er vertraut mit dem aktuellen Marktgeschehen. Zudem ist er Mitgründer und Organisator vom Online-Karrieretag, der größten Karriereveranstaltung für die Digitalbranche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.