Social Media Marketing

Instagram testet Tagging in Videos

Die Social Media-Plattform hat bestätigt, dass das Tagging von Personen in Videos im Test ist; vielleicht ebnet das auch Shopping über Videos den Weg.

Screenshot YouTube, © Facebook

Das Tagging von Freunden oder Followern überhaupt ist in Social Media Alltag. Allerdings kann bei Instagram bisher nur bei Bildern und in den Stories getaggt werden. Doch wie sich nun bestätigt hat, wird derzeit das Markieren von Personen in Videos getestet. Das könnte – ähnlich wie beim Shopping in den Stories – ein Testlauf für Shoppable Videos werden.

Tagging wird getestet: Eine Liste mit Namen

TechCrunchs Sarah Perez berichtet vom Test, den Instagram dem Publisher gegenüber bestätigt hat.

We’re always testing ways to improve the experience on Instagram and bring you closer to the people and things you love,

heißt es von einem Unternehmenssprecher. Das Tagging war in bei der Instagrammerin cablegirlsrd aufgefallen.

Video Tagging bei Instagram, Quelle: @cablegirlsrd auf Instagram

Anders als beim Markieren von Personen bei Bildern wird beim Klick auf den Button am linken unteren Bildrand keine Auflistung als Overlay über den Content gelegt. Stattdessen erscheint eine Liste mit den markierten Personen. Diese Liste enthält alle im Video auftauchenden Personen; oder solche, die der User damit benachrichtigen möchte.

Bisher ist das Markieren in den Videos nur für Mobile im Test, nicht für Desktop. Instagram hat darüber hinaus angegeben, dass nur ein kleiner Prozentsatz der User in den Test involviert ist. Wer nicht von der Plattform miteinbezogen wurde, kann diesen Test also nicht selbst nachvollziehen.

Die Videorelevanz steigt: Shoppable Videos nur eine Frage der Zeit?

Spätestens seit dem Launch von IGTV ist klar, dass Instagram auch im Bewegtbildbereich in Social Media eine führende Rolle einnehmen will; und womöglich wird. Da ist das Taggen von Personen in Videos nur ein logischer Schritt. Immerhin erfreuen sich Nutzer solcher Features in der Regel, was wiederum zu mehr Engagement und Verweildauer führen dürfte.

Davon abgesehen könnte man die Funktion aber auch als eine Art Testfeld für Shoppable Videos betrachten. Mit Instagram Shopping hat die Plattform inzwischen den Stories schon eine Art Schaufenstercharakter verpasst.

So sieht das Shopping Feature bei den Instagram Stories aus, © Instagram

Doch, wie auch Perez bemerkt, wären Videos, die eine Tagging-Funktion für Produkte aufweisen, langfristig eine großartige Vermarktungsoption. Influencer hätten dadurch weitreichende Möglichkeiten, um Produkte in relevantem Bewegtbildcontent anzupreisen, während diese direkt getaggt werden können. Sodass die Fans unmittelbar darauf zugreifen und sie kaufen mögen.

Die Option des Tagging in Videos wird also sicherlich kommen. Ob nur für Personen oder auch gleich für Produkte wird sich zeigen. Eine Instrumentalisierung der Funktion für Shoppable Videos scheint dabei nur folgerichtig.

Der Anbieter Smartzer beispielsweise hatte übrigens im März dieses Jahres bereits ähnliche Shoppable Videos als Werbeoption auf Instagram und Facebook präsentiert.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.