Social Media Marketing

Instagram knackt die 200 Millionen User-Marke

Bis dato wurden rund 20 Mrd. Instagram-Fotos hochgeladen. Die Werbung auf der Plattform trägt mittlerweile seinen Teil zum Facebook-Umsatz bei.

© dream79 - Fotolia.com

Instagram war vor dem aktuellen Kauf von WhatsApp mit einem Preis von rund einer Milliarde US-Dollar Facebooks größte Akquisition. Nun kam noch eine weitere dazu: Facebook gab heute die Übernahme von Oculus VR bekannt, einem Spezialisten für Datenbrillen, mit denen sich virtuelle Sichtfelder darstellen lassen. Dass Facebook ein Händchen für gute Geschäfte hat, zeigt sich an der Entwicklung von Instagram: Die kostenlose Foto-und Video-Sharing-App hat mittlerweile über 200 Millionen aktive monatliche User und trägt seinen Teil zum Umsatz von Facebook bei.

Marc Zuckerberg hätte eine solche Entwicklung von Instagram nicht erwartet

Vor zwei Jahren entschloss sich Facebooks CEO Marc Zuckerberg dazu, einen ernstzunehmenden Konkurrenten im Teilen von Fotos vom Markt zunehmen und sich diesen zu eigen zu machen. Damals wäre er froh gewesen, wenn Instagram an die 100 Millionen User erreicht hätte. Dass die App nun doppelt so viele Benutzer vorweist, hätte er niemals für möglich gehalten. Seine fehlerhafte Prognose zeigt, dass sich die Entfaltung einer Technologie nie genau voraussagen lässt.

Insgesamt wurden derweil rund 20 Milliarden Fotos auf der Plattform hochgeladen. 50 Millionen User haben sich allein in den vergangenen sechs Monaten bei Instagram angemeldet. Das sind ein Viertel der gesamten Userschaft. Die App vermeldete einen Anstieg von 100 Prozent in 2013. Diese rapiden Wachstumsraten weisen auf, wie angesagt der Dienst momentan in der Gesellschaft ist.

Die Monetarisierung von Instagram lohnt sich für Facebook

Erst vor kurzem haben wir über die Einführung der Werbeschaltung auf Instagram berichtet. Die erste Werbeanzeige sah wie folgt aus:

michaelkorsinstagramad6501

Die enormen Wachstumsraten der App und die damit verbundenen Einnahmen der Werbung auf Instagram wirken sich positiv auf Facebooks Umsatz aus. Zwar sind noch keine genauen Informationen über die Anteile bekannt, aber aufgrund der steigenden Nutzerzahlen und der damit zunehmenden Reichweite wird die Werbeschaltung auf dieser Plattform für Advertiser immer attraktiver. Instagram hat sich somit zu einer effizienten Einnahmequelle entwickelt. Es bleibt abzuwarten, ob und wenn ja wie Facebook mit seinen weiteren Akquisitionen – WhatsApp und Oculus VR – Geld verdienen wird.

Quelle: mashable.com

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Ein Gedanke zu „Instagram knackt die 200 Millionen User-Marke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.