Mobile Marketing

Infografik: 90% aller Suchanfragen nach Tankstellengütern führen zum Kauf

Eine Studie weist auf, dass Tankstellen die mobilen Suchergebnisse dominieren – zumindest wenn es nach dem Suchen zu Einkäufen kommt.

Laut der Path-to-Purchase-Studie von Telmetrics und xAd führen 90 Prozent der mobilen Suchanfragen nach in Verbindung mit Tankstellen stehenden Produkten und Dienstleistungen wie Benzin und Öl-Wechsel stehen, zu einem Kauf. 35 Prozent der Smartphone-Benutzer bevorzugten einen unmittelbaren Kauf, 66 Prozent kauften innerhalb einer Stunde.

80 Prozent der Mobile-User suchen nach einer Tankstelle in einem Radius von fünf Kilometern. Von diesen Menschen holen sich wiederum 55 Prozent Informationen zu der entsprechenden Tankstätte ein, 34 Prozent hingegen sucht direkt nach einer passenden Wegbeschreibung.

97 Prozent der Zeit auf dem Smartphone verbringen die User in Apps

Mobile-Applikationen sind die bevorzugte Methode an Informationen über Tankstellen heranzukommen. Mehr als die Hälfte benutzt Apps zum Vergleich der Benzin-Preise. Allgemein verbringen Smartphone-User 97 Prozent ihrer Zeit auf dem Smartphone in Apps.

Drei von Fünf sagen, dass sie Werbung registrieren, während sie etwas auf dem Smartphone suchen. “Diese Studie und deren Ergebnisse zeigen den Advertisern, wie groß ihre Möglichkeiten im Mobile-Bereich sind”, sagt Bill Dinan, Präsident von Telmetrics. “In den häufig genutzten Apps mit der höchsten Conversion Rate haben wir festgestellt, wie wichtig es für Tankstellen ist, mit Marketing-Experten zusammen zu arbeiten.” Werbetreibende hätten mit der Optimierung ihrer mobilen Präsenz – dazu würde die Darstellung der Preisinformationen und Wegbeschreibungen zählen – die Chance, mehr Gewinne zu erzielen.

mobile-gas-and-convience-infographic

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.