Suchmaschinenmarketing

Google testet YouTube Trailer Ads im Karussell in der Suche

In der Googlesuche werden Werbe-Trailer von YouTube im Format Karussell getestet. Kommt bald Branded Video Advertising in Search?

Ausschnitt: Trailer im Karussell bei Google Ads in der Suche, Quelle: SEMrush

Die Googlesuche könnte künftig noch mehr direkte Verweise auf Entertainment Videos erhalten. Derzeit testet Google die Integration von Trailern im Karussel Ad-Format bei Google.com. Die mögliche Option für Branded Videos in der Suche würde eine noch engere Verzahnung mit YouTube und mehr Visibility für Marken im Filmbereich bedeuten.

Zahlreiche Branded Trailer in der Suche dank Karussell Ads

Im Moment gibt Google in der Suche bei bestimmten Suchanfragen bereits relevante Videos auf YouTube an. Zum Beispiel den Trailer für Bohemian Rhapsody bei gleichlautender Suche.

Videos in der Googlesuche; bei der Anfrage zu „Bohemian Rhapsody“, Screenshot Google

Doch nun hat SEMrush einen aktuellen Test Googles aufgedeckt. Demnach werden bei Google Search im Karussell-Format neue Filmtrailer als Ads ausgewiesen und damit vermutlich ein umfassenderes Werbeumfeld für Branded Video getestet.

Bei diesen Trailern wird wie in der Videoinformation in der Suche auch die Laufzeit angegeben. Darüber hinaus finden sich im Umfeld der Thumbnails neben den Filmnamen die Starttermine fürs Kino. Der deutlichste Unterschied ist aber die Markierung als Werbung. Dass Google hier tatsächlich einen Test durchführt und es sich nicht um einen Bug handelt, bestätigte ein Google-Sprecher gegenüber Search Engine Land.

We’re always testing new ways to improve our experience for our advertisers and users, but don’t have anything specific to announce right now.

Zwar handelt es sicher hierbei nur um Googles Standardantwort bei vermeintlichen Testprozessen; doch dass diese kommt statt eines Dementi sagt bereits Einiges aus. Vermutlich arbeitet Google für den Test mit Filmstudios wie Dreamworks, Universal oder Paramount zusammen, die sich im Karussell in der Suche finden.

Tatsächlich hat Google seine Videoplattform YouTube zwar mit einem starken Werbesystem versehen, die Bewegtbildinhalte aber in der Suche bisher noch kaum als Werbeinhalte genutzt. Doch YouTube Content auch über die Googlesuche zu monetarisieren ist nur eine logische Idee. Immerhin reagieren die Nutzer zusehends mehr auf Bewegtbild – sie setzen auch bei der Suche auf Videos, weshalb YouTube als Suchmaschine so gut funktioniert. So könnte Google Search zur Werbeplattform für Branded Video werden. Die Hoheit im Bereich Video und beim digitalen Advertising hält Google ja bereits; diese Bereiche weiter zu verbinden kann Werbekunden und in der Folge ebenso dem Unternehmen nur Vorteile bringen.

Ein mögliches Rollout für eine offizielle Betaphase ist trotzdem noch nicht in Sicht. Wir dürfen dennoch gespannt sein, ob uns in der Suche demnächst Video Ads im Karussell begegnen.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.