Suchmaschinenmarketing

Google PLA: Kosten pro Klick steigen

Wie wirken sich die neuen Product Listing Ads von Google auf die CPC-Rate aus? Der Trendpfeil zeigt nach oben.

Google-Logo

Was passiert bei Google mit den CPC-Raten? Viele in der Branche rechneten zuletzt mit einer weiteren Senkung der Kosten pro Klick. Schließlich wächst der Mobile-Markt stark – und in diesem sind die Kosten pro Klick im Allgemeinen niedriger.

Bei Adobe hat man sich gefragt, wie sich die jüngsten Entwicklungen bei Google auf die CPC-Rate ausgewirkt haben – die Einführung der Product Listing Ads (wir berichteten) und die Enhanced Campaigns (wir berichteten). Antworten auf diese Frage finden sich in einem Blog-Eintrag.

Für den Bereich Enhanced Campaign haben die Verantwortlichen allerdings noch keine Ergebnisse ermittelt; bislang hätten noch nicht so viele das neue Format genutzt. Ab dem 22. Juli aber müssen die Werbetreibenden ggf. auf die Enhanced Campaigns umsteigen; danach können Trends und Ergebnisse besser ermittelt werden.

Bei den Product Listing Ads (PLA) lässt sich hingegen ein klarer Trend zu höheren Kosten erkennen. (Die Werte beziehen sich auf die USA und zeigen die CPC für PLA im Vegleich zu Text Ads.)

Blog_1

Für Google sicher eine gute Nachricht, denn der PLA-Anteil an den Suchen bei Google wird sicher auch weiter steigen. Für Europa sehen die Werte noch etwas niedriger aus, da die PLAs hier später gelauncht wurden. (Gezeigt wird hier der PLA-Marktanteil bei Google Search.)

Blog_2

Und wie sehen die Kunden die PLAs? Betrachtet man die Klickraten, lässt sich feststellen, dass die Product Listing Ads besser laufen als Text-Anzeigen. (Die Grafik zeigt die Klickraten-Trends in den USA im Vergleich zu Text-Ads.)

Blog_4

Der Höhepunkt war beim Weihnachtsgeschäft im Dezember zu finden, als die PLA-CTR bei rund 150 Prozent im Vergleich zu Text-Anzeigen lag. Danach gab es zwar einen Rückgang, der Wert im März liegt aber weiter deutlich über 120 Prozent.

Das verwundert nicht, denn die Product Listing Ads (rechts) sind deutlich visueller ausgerichtet als reine Text-Anzeigen. Der Reiz, darauf zu klicken, ist höher.

Blog_5-1024x511

Wir sind gespannt, wie sich die Kosten pro Klick weiter entwickeln werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.