Social Media Marketing

Google+ bleibt standhaft: Keine Anzeigen

Das Social Network soll weiterhin ohne Werbeanzeigen auskommen. Fragt sich nur: Wie lange noch?

Google+-Logo

Bei Google bleiben die Verantwortlichen standhaft: Bis auf Weiteres soll es keine Werbeanzeigen auf dem Social Network Google+ geben. Das berichtet das marketingmagazine.

Wie der Marketing Director des Social Networks, Marvin Chow, erklärte, glaube man beim Suchmaschinen-Giganten aktuell nicht daran, dass Werbeanzeigen auf dem Social Network funktionieren würden. Diese wären eher ein unterbrechendes Element und würden den User dabei stören, wenn er zum Beispiel gerade in einer wichtigen Besprechung wäre oder beispielsweise Fotos seines Enkelkindes angucken würde.

Bei Google+ scheint man demnach ein anderes Modell vorzuziehen als z. B. Facebook, wo Werbeanzeigen eine wichtige Rolle spielen. Bei Google verfolgt man anscheinend eher das Prinzip der Social Annotations. Dieses zeigt zum Beispiel in einer Search-Anzeige an, wie viele User ein +1 für einen bestimmten Werbetreibenden gegeben haben.

Wie Chow erklärte, wird das Social-Element in diesem Fall als Erweiterung im Fokus stehen. Die Effektivität dieser Social-Elemente sei bewiesen.

Laut Google steigern Social Annotations die Klickrate im Schnitt um zehn Prozent. Unternehmen wie H&M und Ocado hätten gar von Steigerungen um 22 bzw. 30 Prozent berichtet.

Was denken Sie denn? Wird Google+ auch weiterhin standhaft bleiben und keine Werbeanzeigen auf seinem Social Network zulassen? Oder werden die Verantwortlichen doch irgendwann schwach? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.