Google

Google: Ad-Karussell jetzt auch in der Desktopsuche

Unter der Rubrik „Andere suchten auch nach“ testet Google derzeit via Desktop die Anzeige eines Ad-Karussells. Dort werden zur Suchanfrage passende Text Ads ausgespielt.

© Captain Pickard - Twitter

Mobil testete Google bereits im vergangenen Jahr Text Ads im Karussell-Format als Ergebnis in der Google-Suche. In dem Bereich „Andere suchten auch nach“ wurden hierbei Ads in den SERPs im Karusselformat vorgeschlagen. Nun wird die Art der Anzeige auch in den Desktop-Suchergebnisssen getestet. Twitter Userin Leann Pickard postete Screenshots des Text-Ad-Karussells.

In den Kommentaren unter ihren Tweet diskutieren die User fleißig; die meisten halten den neuen Platz für Ads für eine (verzweifelte) Aktion von Google, um durch die Coronapandemie entstandene Umsatzverluste wieder wettzumachen.

Für Google bedeutet das Karussellformat eine willkommene Möglichkeit, Anzeigen in den SERPs unterzubringen ohne diese zu überladen. Doch obwohl User mittlerweile durch andere ähnlich angelegte Tests an die Art der Darstellung gewöhnt sind, könnten zu viele Ads statt organischer Ergebnisse das Sucherlebnis beeinträchtigen und Missbilligung hervorrufen. So geht Twitter User Christian Lipp sogar so weit, die SERPs in SEARPs umzubenennen. Ob und wann die Karussell-Ads in die Desktopsuche kommen, steht noch nicht fest. Von Google gibt es bisher kein offizielles Statement.

Über Aniko Milz

Aniko Milz

Aniko hat Digitale Medien an der Leuphana Universität studiert und ist Anfang 2019 als Redakteurin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.