Social Media Marketing

Facebook: Tracking-Tool für E-Retailer

Um Werbetreibenden die Platzierung von Anzeigen bei Facebook noch schmackhafter zu machen, bietet das Social Network ein neues Tool an.

Facebook-Logo

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, wird Facebook in wenigen Tagen die Testphase für ein Tracking-Tool starten. Das neue Werkzeug soll in erster Linie Unternehmen davon überzeugen, dass Facebook-Anzeigen eine Erfolg versprechende Angelegenheit sind.

Das Social Network wendet sich mit diesem Tool in erster Linie an sogenannte Direct-Response-Marketer, also solche, die weniger an lang anhaltender Kundenbindung interessiert sind, sondern eher daran, kurzfristig Produkte zu verkaufen. Diesen Marketern soll die Konversionskraft der Anzeigenformate demonstriert werden und zeigen, dass viele Käufe direkt auf Werbeanzeigen bei Facebook basieren.

Wie David Baser, Produktmanager bei Facebook, erklärt, ist die Messung von Anzeigen und deren Resultaten essenziell. Ein Tool, das die Konversion messen kann, wurde vonseiten der Kunden gewünscht. Das Tracking-Tool solle ausschließlich anonymisierte Daten übermitteln. Man könne zwar erkennen, wie viele Kunden ein Produkt gekauft hätten, die Käufer könnten aber nicht identifiziert werden.

Laut der eMarketer-Analystin Debra Williamson können Werbetreibende mithilfe des Tools Käufe auch noch nach einigen Tagen auf eine bestimmte Facebook-Anzeige zurückführen. Sogar eine Woche nach der Transaktion sei dies möglich. Zudem soll es möglich sein, die gesammelten Daten für weitere Anzeigen zu nutzen.

Der Online-Shop Fab.com durfte das Tracking-Tool bereits im Vorfeld der Testphase nutzen. Ein Ergebnis dieser Pre-Testphase: Die Akquisekosten für jeden gewonnenen Kunden wurden um 39 Prozent gesenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.