Social Media Marketing

Facebook: Neues zu den Video-Anzeigen

Hat das Warten doch bald ein Ende? Die Anzeichen verdichten sich, dass Facebook im Herbst die Werbevideos einführt.

facebook-geico-caveman-1598071-o

(c) flickr / Andrew Feinberg

Kaum ein Thema wird in der Online-Marketing-Branche gerade so heiß diskutiert: Wann launcht Facebook endlich sein Video-Anzeigenmodell? Auch bei uns wurde fleißig spekuliert, eine Zusammenfassung findet Ihr hier.

Nun scheint sich endlich etwas zu tun. Das Wall Street Journal beruft sich auf Insider und berichtet, dass Facebook tatsächlich im Herbst den Launch der Werbevideos verkünden wird. Ganz billig wird diese Werbeform für die Werbetreibenden allerdings nicht: Wollen sie die komplette Zielgruppe der 18- bis 54-Jährigen erreichen, müssen sie eine Summe von rund zwei Millionen Dollar pro Tag einkalkulieren.

Facebook: Videos sollen im Newsfeed erscheinen

Laut den Insidern sollen die Videos maximal 15 Sekunden lang sein. Auftauchen sollen sie an der „beliebtesten“ Stelle bei Facebook – im Newsfeed. Angedacht ist wohl zudem eine Art „Karussell-Feature“: Demnach soll es für Brands möglich sein, bis zu drei Videos unterzubringen, bei denen User per Swipe zwischen den einzelnen Videos wählen können.

Wer nur eine bestimmte, kleinere Zielgruppe erreichen will, muss wohl nicht den kompletten Preis zahlen, sondern kann unter günstigeren Angeboten wählen.

Laut dem Wall Street Journal haben schon einige größere Unternehmen ihr Interesse an der Werbeform bekundet. Der hohe Preis wird zwar diskutiert, scheint die potenziellen Kunden aber nicht abzuschrecken. The Next Web bietet in diesem Zusammenhang eine Vergleichszahl an: So hat ein 30 Sekunden langer Spot beim letzten Super Bowl die Werbetreibenden jeweils 3,8 Millionen Dollar gekostet.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.