Social Media Marketing

Facebook bringt neuen Ads Manager und verspricht überarbeiteten Business Manager

Der neue Ads Manager soll eine vereinfachte Navigation und neues Kampagnen-Management beinhalten, der Business Manager soll ebenfalls optimiert werden.

Neuer Ads Manager bei Facebook, © Facebook

Zwei der zentralen Tools für Werbetreibende auf Facebook werden mit einer Reihe von Updates versehen: der Ads sowie der Business Manager. Um Kampagnen über diese zu erstellen, zu analysieren und zu managen, werden im Laufe des Jahres Änderungen eingeführt. Der Ads Manager erhält jedoch schon jetzt ein neues Interface.

Ein vereinfachter Ads Manager

Das neue Interface des Ads Managers soll vor allem eine simplere Navigation haben. Auch ein cleaneres Design und eine verbesserte Erfahrung im Kampagnen-Management werden in Facebooks Blogpost versprochen. Demnach finden Nutzer eine neue Navigationsleiste vor, die zum einen mehr Platz zum Managen von Ads und zum Hervorheben von Tools bietet. Zum anderen können mit dieser Insights zu Ad Performance und zu Berichten leichter herausgestellt werden.

Der neue Ads Manager bei Facebook (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur größeren Ansicht), © Facebook

Die Erfahrung beim Kreieren von Kampagnen soll ebenfalls optimiert werden. Das wird angestrebt, indem durch Copy and Paste-Verfahren mehr Funktionalität und Flexibilität beim Erstellen von Ads gewährleistet wird. Zusätzlich hilft ein Auto-Naming Feature dabei, Kampagnen, Ad Sets und all die Namen schneller und simpler einzuordnen. Tools, die Advertiser ab dem kommendem Jahr verwenden können, sind zudem intuitive Creatives für die Ads sowie neue Features für die Werbeplatzierung.


© Will Francis – Unsplash

 Du willst deine Ad Performance auf Instagram – oder   Facebook – steigern? Dann lass jetzt eine Analyse   durchführen und optimiere dein Umsatzpotential in den   populären Social Media. Melde dich zum Facebook/Instagram Ads Check der Experten an! 

Jetzt anmelden!


Auch der Business Manager wird neu gestaltet

Im Laufe des Jahres wird außerdem der Business Manager überholt. Dabei sollen Agenturen die Kampagnen ihrer Klienten noch einfacher und schneller aktivieren können. Dazu trägt ein Prozess bei, der das reibungslose Onboarden neuer Kunden erlaubt, während die historischen Daten der Klienten im Bericht ebenfalls einfacher verwaltet werden können. Darüber hinaus lassen sich im Business Manager-Konto simpler Assets einzelnen Personen und Kunden zuschreiben.

Neue Partner lassen sich im Business Manager bald noch einfacher integrieren, © Facebook

Die neuen Tools und Interfaces sollen den Advertisern letztlich nicht nur eine reibungslosere Experience ermöglichen, sondern vor allem ihre Effizienz steigern. Inwieweit Facebook seine Advertising Tools neu designt, um diesen Zielen gerecht zu werden, können Interessierte hier nachvollziehen. Einen Leitfaden für Einsteiger beim Werbeanzeigenmanager Facebooks stellt die Plattform ebenso bereit.

Mit dem Update der von zahlreichen Advertisern genutzten Tools dürfte Facebook seine mächtige Stellung im digitalen Werbekosmos weiter festigen. Denn die Lösungen des Sozialen Netzwerks bleiben für viele Kampagnen eine wichtige Ausgangsposition; umso mehr, wenn die Verwaltung dieser Kampagnen weiter vereinfacht wird.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.