Social Media Marketing

Facebook Messenger in Instagram integrieren: Screenshots zeigen das Feature

Facebook testet weiter die Verbindung aller Messenger. Erste Screenshots zeigen Facebook-Nachrichten auf Instagram. Außerdem wurde ein neuer Sticker entdeckt.

© Alessandro Paluzzi - Twitter

Facebook arbeitet beständig daran, die Messenger seiner verschiedenen Plattformen miteinander zu verbinden. Ziel ist es, Nutzenden zu ermöglichen, ihre Nachrichten über alle Plattformen des Unternehmens zu versenden und zu empfangen. Die Inboxes miteinander zu verbinden, stellte sich bisher als schwierig heraus. Doch nun entdeckte Alessandro Paluzzi auf seinem Account den Test des Cross Platform Messaging.

Erste Screenshots zeigen Integration des Facebook Messengers in die Instagram Inbox

Wie auf seinem Screenshot zu sehen ist, gäbe es bei einer Einführung des Features einen neuen Menüpunkt, der die Integration des Facebook Messengers in Instagram möglich macht. Instagram bestätigte den Test, gibt aber gleichzeitig an, dass es sich um eine frühe, rein interne, Testversion handelt.


Ein Roll-out des Features könnte besonders für User, die beruflich viel auf Social Media unterwegs sind, eine Erleichterung bedeuten. Schließlich müssten so nicht mehr alle Inboxes regelmäßig gecheckt werden. Der Blick in eine würde reichen. Die Kommunikation mit Followern könnte über eine Plattform gesteuert werden. Egal, ob diese sich via Messenger oder Instagram Direct Messages melden.


Digital Experience Platform Wieso eine gute Omnichannel-Strategie für Unternehmen heute essentiell ist und wie du diese effektiv planst – jetzt lesen!

Jetzt kostenlos herunterladen


Mit dem „Plans“ Sticker online Hangouts planen

Messaging ist nicht das einzige Feature, an dem derzeit gearbeitet wird. Twitter User FDT entdeckte bei der Erstellung einer Instagram Story einen neuen Sticker. Besonders seit Beginn der Coronakrise führt Facebook beziehungsweise Instagram regelmäßig neue Sticker ein. Diese sollen helfen, besser in Kontakt zu bleiben und kleine Unternehmen unterstützen. Der Sticker, der nun entdeckt wurde, soll die Einladung zu einem Online Hangout vereinfachen.

Erst kürzlich erweiterte Facebook sein Angebot um Messenger Rooms, die nach Zoom-Vorbild aufgebaut sind und einen Video Chat mit bis zu 50 Teilnehmenden ermöglichen. Es ist zu vermuten, dass der neue „Plans“ Sticker auch zu Messenger Rooms verlinken kann. Möchte man den Sticker in einer Story nutzen, muss angegeben werden, wann das Meeting stattfindet und wie daran teilgenommen werden kann. Den Followern, die die Story angucken, wird außerdem angezeigt, wer bereits zu dem Event zugesagt hat.


Dies kann für Freundesgruppen ein einfacher Weg sein, sich online zu verabreden, doch für Unternehmen könnte sich der Sticker zum Beispiel für die Ankündigung von Webinaren anbieten. Dadurch, dass Usern angezeigt wird, welcher ihrer Kontakte bereits zugesagt hat, könnte dies eine zusätzliche Motivation bedeuten, auch noch teilzunehmen. Noch ist der Sticker nicht für alle User verfügbar und von Seiten Instagrams gibt es bisher noch kein offizielles Statement zu seinem Roll-out.

Über Aniko Milz

Aniko Milz

Aniko hat Digitale Medien an der Leuphana Universität studiert und ist Anfang 2019 als Redakteurin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.