Social Media Marketing

Facebook analysiert genau, wie lange und wie oft du Videos im Newsfeed betrachtest

Video Advertiser aufgepasst: Der Facebook-Algorithmus ist noch schlauer geworden und spielt Videos hauptsächlich an Personen aus, die diese gern klicken.

© Syda Productions - Fotolia.com

Facebook hat seinen Newsfeed aktualisiert: Fortan identifiziert der Algorithmus, wie oft und wie lange ein User sich Videos auf dem Newsfeed ansieht. Auf diese Weise können Advertiser ihre Video-Kampagnen gezielter aussteuern.

Videos dominieren schon bald den Newsfeed

Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten war ein Anstieg der geposteten Videos auf Facebook zu beobachten – nicht zuletzt wegen dem eingeführten Autoplay. Mit dem aktuellen Update von Facebook wird diese Entwicklung weiter zunehmen, denn das Analysieren der User, wie sie mit Videos umgehen, macht das Werben mit Videoinhalten für Brands deutlich attraktiver. Allerdings nutzt das Update auch den Usern: Der Algorithmus spielt denjenigen, die oft und lange Videos im Newsfeed betrachten, auch vermehrt Videos aus. Facebook schrieb in einem Blog-Post dazu:

People who tend to watch more video in News Feed should expect to see more videos near the top of their Feed. Conversely, people who tend to skip over videos without watching them should expect to see fewer videos.

Bislang waren Likes und Kommentare die wichtigsten Indikatoren für ein erfolgreiches Video. Mit dem neuen Newsfeed-Algorithmus kann Facebook nun genau analysieren, ob und wie der bestimmte Content den User bindet und unterhält. Dies war einer der Beweggründe für das Update von Facebook, nämlich den gut funktionierenden Content herauszufiltern, um diesen den Usern häufiger anbieten zu können. Der andere war – wie bereits schon genannt – den Erfolg der Video-Kampagnen auf Facebook zu steigern.

Facebook weiß alles über dein Verhalten mit Videos im Newsfeed

Das Zuckerberg-Netzwerk analysiert fortan genau, wie du mit Videos im agierst – allerdings nur mit Inhalten, die du direkt bei Facebook hochlädst, YouTube-Spots kann das soziale Netzwerk beispielsweise nicht erfassen. Nichtsdestotrotz steht fest: Je mehr Facebook über das Video-Verhalten der User weiß, desto erfolgreicher werden die entsprechenden Ad-Formate in Zukunft sein.

Was sagt ihr zu den vermehrt auftauchenden Videos im Newsfeed? Nerven sie euch, oder schaut ihr euch sie gerne an? Was haltet ihr von den Autoplays?

Quelle: Mashable

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.