Social Media Marketing

Facebook Konferenz F8 – Alle Neuigkeiten für Publisher & Marketer auf einen Blick

Alle Neuigkeiten von der F8, die für Marketer und Publisher in Zukunft interessant sind. Neben einigen bereits bekannten Änderungen, hielt die Konferenz am ersten Tag auch ein paar Überraschungen bereit.

© Flickr / Maurizio Pesce, CC BY 2.0

Auf der F8 in San Francisco verkündet Facebook alljährlich, welche neuen Pläne das Netzwerk verfolgt und was für Änderungen demnächst anstehen. Was Marketer und Publisher künftig zu erwarten haben, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengestellt.

Mark Zuckerberg hat die Konferenz eröffnet und in seiner Rede die 10-Jahres-Roadmap vorgestellt. In aller Kürze geht es bei der Strategie darum, die Menschen auch in Zukunft weiter zu vernetzen, die Weiterentwicklung von künstlicher Intelligenz sowie die der Virtual Reality voranzutreiben.

Die Zehn-Jahres-Roadmap von Facebook, die Mark Zuckerberg in seiner Keynote vorstellte.

Die Zehn-Jahres-Roadmap von Facebook, die Mark Zuckerberg in seiner Keynote vorstellte.

Mit Chatbots, Instant Articles für alle und AI werfen große Game Changer ihre Schatten voraus

Bot-API

Ein großes Thema des ersten Tages waren – wie zu erwarten – die Messenger Bots und deren große Zukunft. In unserem kürzlich erschienenen Artikel sind wir bereits auf die zunehmende Relevanz der Bots eingegangen und haben dabei auch erklärt, warum bald vermutlich keine Messenger App mehr auf Chatbots verzichten kann. Auf der F8 bestätigten sich nun allerdings “nur” die Gerüchte um eine Send/Receive-API, mit der eigene Bots erstellt werden können, was dem schnellen Vorantreiben der technischen Entwicklung dient. Weiterhin stellt Facebook ein Tool (Wit.ai) bereit, mit dem intelligentere Bots programmiert werden können.

Ben Prause, CEO eprofessional

Ben Prause, CEO eprofessional

Der Facebook Messenger, bisher nur ein Chat Service, wird zur Plattform ausgebaut. Spannend für Unternehmen ist dabei vor allem der angekündigte Bot Store. Das wird weit mehr als ein weiterer App Store wie der App Store von Apple oder Google Play. Die Facebook Bots haben gegenüber den Apps und Browser-Anwendungen den Vorteil, dass Messenger-Nutzer alle Services direkt über eine einzige Oberfläche nutzen können. Unternehmen werden im Messenger nicht nur mit den Kunden kommunizieren, sondern ihre Leistungen und Produkte dort über die Bots direkt verkaufen. Mit der Marktmacht der 900 Mio. Messenger-Nutzer und den präzisen Targeting-Möglichkeiten von Facebook wächst hier ein riesengroßer und völlig neuer Marktplatz. – Ben Prause, Geschäftsführer eprofessional

Künstliche Intelligenz entscheidet über Relevanz

Wie eingehend schon beschrieben, will Zuckerberg sich nicht nur im Hinblick auf Messenger Bots auf künstliche Intelligenz konzentrieren. Darüber hinaus plant die Plattform in Zukunft AI auch dafür einsetzen, den Newsfeed zu analysieren und weiter nach Relevanz auszusortieren. Dabei werden neben den Interaktionen auch die Inhalte automatisiert geprüft und auf diese Weise eingestuft.

Save the Web

Für Publisher ganz interessant ist, dass Nutzer in Zukunft Artikel via eines Plugins von Webseiten direkt auf Facebook speichern können. War dies bisher nur bei Beiträgen auf Facebook möglich, weitet das Netzwerk diese Funktion nun auf externe Webseiten aus.

Nachdem die Speicherfunktion für Facebook-Posts monatlich von mehr als 250 Millionen Usern genutzt wird, können künftig auch Inhalte von externen Webseiten auf Facebook gespeichert werden.

Nachdem die Speicherfunktion für Facebook-Posts monatlich von mehr als 250 Millionen Usern genutzt wird, können künftig auch Inhalte von externen Webseiten auf Facebook gespeichert werden.

Erweiterung von Urheberrechten bei Videos

Um dem Contentklau entgegenzuwirken, bei dem User fremden Content als ihren eigenen hochladen, wird Facebook den Rights Manager zur Verfügung stellen. Die dort hochgeladenen Videos wird Facebook als Referenzdatei nutzen und das Netzwerk nach Kopien durchsuchen. Der Publisher kann im Rights Manager Parameter überwachen, wie etwa die Länge der geklauten Inhalte oder auch welche Seiten Teile des Videos gepostet haben sowie die Views, die das Video auf anderen Seiten erzielen konnte.

Erweiterte Analytics

Mit People Insights werden demographische Informationen der eigenen Nutzer abgerufen, darüber hinaus ermöglicht dies eine zielgenaue Analyse der Push Mitteilungen.

Neues Mobile Design

Hier gibt es Änderungen in Sachen CTA: Diese erscheinen in Zukunft prominentern und lassen sich personalisieren. Zusätzlich sind Tabs künftig möglich, die etwa mit Produkten ausgestattet und ebenfalls personalisiert werden können.

360-Grad-Kamera

Facebook bietet mit einer eigenen Kamera Profi-Equipment an, die der Konzern eigens entwickelt hat. Statt sie aber zu hohen Preisen zu verkaufen, werden die Pläne öffentlich verfügbar gemacht, um auch hier eine Entwicklung zu beschleunigen.

Sieht aus wie ein UFO und hat 14 integrierte Kameras für ein volles 360-Grad-Erlebnis. Die Pläne für die Kamera stellt Facebook öffentlich zur Verfügung.

Sieht aus wie ein UFO und hat 14 integrierte Kameras für ein volles 360-Grad-Erlebnis – die Pläne für die Kamera stellt Facebook öffentlich zur Verfügung.

Instant Articles

Die Instant Articles sind ab sofort jedem Publisher verfügbar und nicht mehr nur ausgewählten Partnern.

instant articles facebook

Messenger CTA für Ads

Facebook Ads können künftig mit einem CTA augestattet werden, der die Anzeige direkt per Messenger weiterleitet.

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Ein Gedanke zu „Facebook Konferenz F8 – Alle Neuigkeiten für Publisher & Marketer auf einen Blick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.