Marketing Strategie

Revolution im Online Marketing!

Mit dem Produkt von EASYMARKETING lassen sich Webshops automatisch analysieren und Werbeanzeigen optimieren. (Sponsored Post)

tacho easymarketing

Die im März 2013 in Hamburg gegründete EASYMARKETING AG bietet seit September als erster Anbieter eine komplett vollautomatisierte Lösung, die alle Online-Marketingaktivitäten der Werbetreibenden selbständig vornimmt und fortlaufend durchoptimiert. Das Angebot richtet sich an Online-Händler und Gewerbetreibende mit Website, die Dank EASYMARKETING nicht einmal mehr selbst Anzeigen schreiben oder bei Google Adwords einstellen müssen. Sogar das Google-Adwords-Konto wird automatisch eingerichtet. CPC-Gebote werden durch das System kontinuierlich berechnet, so dass der Werbetreibende nicht einen einzigen Cent zu viel zahlt.

Klingt nach Science Fiction oder Zukunftsmusik?

Nein, im September startete der Pionier EASYMARKETING gemeinsam mit großen Shopsystemen, die insgesamt die Technologie für über 200.000 Shops zur Verfügung stellen.

Die Technologie von EASYMARKETING liest das Angebot des Webshops aus, filtert die passenden Keywords heraus, erstellt pro Webshop über 1.000 verschiedene Anzeigen, legt den Google-Account an, setzt die Kampagnen bei Google sowie Google shopping auf, optimiert kontinuierlich den CPC und passt diesen alle 15 Minuten an. Selbst Anzeigentexte werden automatisch erstellt und optimiert. Im Endergebnis findet EASYMARKETING so für jeden Händler die besten Keywords, die besten Anzeigentexte und den perfekten Klickpreis heraus – umfassender und effektiver als jede manuelle Kampagne.

Das Versprechen ist simpel: EASYMARKETING generiert mehr Kunden bei gegebenem Budget als jede andere Alternative! Der Webshop-Betreiber muss lediglich mit einem Schieberegler sein Wunschbudget eingeben und die URL seiner Website. Das war’s.

2a73e242d.15112562,8Maria Toenne, Vorstand, beschreibt den Mehrwert für den Händler wie folgt:

Dank automatisierter Prozesse ist es uns als einzigem Player möglich, keine Setup-Kosten zu nehmen. Der Händler spart sich sehr viel Zeit, die man benötigt, um sich mit Adwords vertraut zu machen, ein Account anzulegen, die Keywords auszuwählen, Anzeigentexte zu erstellen, usw. Hinzu kommt das regelmäßige Nachoptimieren, weil man ja schlechte Keywords und Anzeigen herausnehmen muss. Dafür hat ein mittelgroßer oder kleiner Online-Händler gar keine Zeit, weil er sich um seine Logistik, Website und Produkte kümmern will und ja auch sollte.

Hinter EASYMARKETING steht noch Christian Hampp, der Gründer von Masterpayment, einer der am stärksten wachsenden Bezahldienstleister, der inzwischen für über 4.500 Onlinehändler und Größen wie FC Bayern München oder avandeo die Zahlungen im Internet abwickelt.

Chrstian Hampp, Founder, kommentiert den Markteintritt wie folgt:

Wir freuen uns, dass sich von Anfang an so viele Shopsysteme und Webshops für uns entschieden haben. Die Vollautomatisierung ist beeindruckend. Das System testet für einen noch so kleinen Händler tausende von Anzeigen und Keywords bzw. dessen Produkte oder Kategorien durch und findet heraus, welche Vorgehensweise für den Händler ideal ist. Der Händler muss lediglich seine URL-Adresse eingeben. Das gab es noch nie.

 In die Entwicklung des Systems sind ca. 15 Mannjahre eingeflossen

Die Komplexität besteht darin, dass mehrere Algorithmen gleichzeitig arbeiten und ineinandergreifen. Die Optimierung der Werbetexte geht Hand in Hand mit den optimierten Klickpreisen, die das System bietet. Hinzu kommt, dass auf einigen Werbeplattformen wie Google pro Klick gezahlt wird und auf anderen bald wiederum pro Impression (ebay advertising). Dies führt zu völlig unterschiedlichen Werbestrategien. Bietet man je Klick, muss das System sicherstellen, dass keine überflüssigen Klicks generiert werden durch solche Kunden, deren Einkaufswahrscheinlichkeit nicht hoch genug ist. Dies führt zu eher beschreibenden Werbetexten. Plakatives Werben ist eher schädlich. Man verzichtet bewusst auch auf etwaige Besucher, die vielleicht doch eingekauft hätten, weil die zu plakative Werbebotschaft daneben zu viele nicht-affine Kunden mitangelockt hätte.

logo-easymarketing_Final

Zahlt man je Impression (so genannte TKP-Preise) lautet das Ziel: Maximale Klicks, maximaler Traffic. Also nutzt man hier eher reißerische Werbetexte, um den Kunden neugierig zu machen und um so viele Klicks wie nur möglich zu generieren.

Zudem wird die Frage nach der perfekten Allokation des Werbebudgets gelöst: Welchen Anteil investiert man optimalerweise bei Google, welchen bei Facebook?

Und das Beste: Dadurch, dass EASYMARKETING so viele Kunden hat, wird das Werbebudget gebündelt für alle Kunden investiert und extreme Rabatte von bis zu 75% erzielt, die voll weitergegeben werden. So tritt faktisch ein kleiner Webshop im Markt wie jemand auf, der 100 Mio. Werbebudget p.a. investiert.

EASYMARKETING versetzt jeden noch so kleinen Werbetreibenden in die Lage, so zu werben wie ganz große Player, indem der EASYMARKETING-Roboter eine komplette Abteilung für Onlinemarketing simuliert, die alle Kampagnen professionell auf allen Plattformen betreut und maximale Rabatte für Großkunden aushandelt. Mehr Infos.


Dieser Artikel ist ein „Sponsored Post“ und in Kooperation mit EASYMARKETING entstanden.

Über Heiko Sellin

Heiko Sellin

Heiko Sellin hat an der Hochschule Mittweida seinen Bachelor in Sportjournalistik und -management absolviert. Bevor er zu OnlineMarketing.de gestoßen ist, war er für das Hamburger Abendblatt als freier Mitarbeiter tätig und hospitierte beim NDR-Fernsehen und Sport1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.