Interviews

“Wir schaffen eine schlagkräftige Allianz für eine signifikant verbesserte Daten- und Targetingqualität” – Daniel Neuhaus, emetriq

Mit der Gründung von emetriq werden die Karten der Anbieter im Data Driven Advertising neu gemischt: Der größte deutsche kollaborative Datenpool verspricht Unabhängigkeit vom US-Markt und bietet konkurrenzfähige Lösungen.

Daniel Neuhaus - CEO emetriq

Advertiser und Unternehmen sind beim Data Driven Advertising bisher weitestgehend abhängig von Daten-Anbietern des US-amerikanischen Marktes gewesen. Mit der Gründung von emetriq soll sich dies nun ändern: emetriq verfügt als Architekt und Manager schon heute über den größten Datenpool (Intelligent Data Alliance) und bietet dem deutschen Markt so eine Alternative zu den Anbietern aus Übersee. Dabei setzt das Unternehmen auf Kooperationen und hat einen kollaborativen Datenpool ins Leben gerufen, an dem bereits jetzt viele führende Digitalvermarkter und Werbetreibende teilnehmen. Zu den Zukunftsplänen, Vorteilen gegenüber Mitbewerbern und dem umfangreichen Angebot haben wir ein Interview mit CEO und Co-Founder Daniel Neuhaus geführt.

emetriq – hochwertige und unabhängige Lösungen aus dem größten deutschen Datenpool

OnlineMarketing.de: Was habt ihr vor mit emetriq?

Daniel Neuhaus: Wir verfolgen vorrangig zwei Ziele: Wir wollen erstens eine Datenbasis schaffen, die konkurrenzfähig ist und hochwertige Daten enthält, um ein Gegengewicht zu den derzeit marktdominierenden amerikanischen Anbietern zu schaffen. Wir haben daher die Kooperation zum Prinzip erklärt und setzen mit unserer Intelligent Data Alliance (IDA) auf die Schwarmintelligenz starker Partner. Zweitens wollen wir unsere Partner in ihren Geschäftsmodellen stärken (enabling). Wir zielen nicht auf eine Bündelung von Daten und damit Macht und Kompetenz bei emetriq ab, sondern wir ermöglichen es unseren Partnern, ihre Geschäftsmodelle auch in Zukunft erfolgreich auf- und auszubauen und dabei eigene Kompetenzen und USPs zu entwickeln – auf Basis der Daten, die alle Partner zusammen in unseren Datenpool einbringen.

Warum glaubst du, ist der Markt für Targetingdaten in Deutschland bisher nicht so richtig ins Laufen gekommen und warum werdet ihr das ändern?

In Deutschland gibt es keine Mentalität für den Verkauf von Daten, so dass Daten im gewissen Maße Mangelware sind. Alle bisherigen deutschen Targetingansätze zielten darauf ab, einzelne Datensilos zu nutzen. Diese sind aber aus unserer Sicht zu klein, um eine wettbewerbsfähige Datenbasis für ein präzises Targeting aufzubauen. Wir bringen diese Einzelsilos unserer Partner zusammen und schaffen dadurch eine schlagkräftige Allianz für eine signifikant verbesserte Daten- und Targetingqualität im deutschen Markt.

Außer, dass ihr ganz bewusst deutsch seid und so einige Datenschutzbedenken abhaken könnt, wie könnt ihr euch noch von den Datengiganten Google, Facebook, Amazon und Co. abheben, um auf Dauer gegen diese eine Chance zu haben?

Der wesentlichste Unterschied ist wohl, dass wir die Macht wie gesagt nicht bei uns bündeln. Wir übertragen die aggregierten Daten zurück an unsere Partner, in deren vorhandene DMP- Targeting-, Bidding- und Auslieferungssysteme. Dadurch können sie selbst Erfahrungen sammeln, wie sie mit den veredelten Daten erfolgreich ihre Geschäftsmodelle betreiben und weiterentwickeln können.

Was habt ihr zum Start schon anzubieten? Wie groß ist der Datenpool, über welches Volumen verfügt ihr bereits? Welche interessanten Datenquellen kannst du nennen?

Eine Menge. Wir haben bereits heute die Daten von acht der zwölf größten Vermarkter in unserem Pool und darüber hinaus „harte“ Daten aus verschiedenen Quellen. Auf Basis semantischer Analysen, intelligenter Algorithmen und kundenspezifischer Lösungen optimieren wir die Daten (anonymisiert und unter Einhaltung strenger Richtlinien). So können wir schon heute Lösungen für Vermarkter, Agenturen und Advertiser anbieten. Aber natürlich haben wir noch einen Weg vor uns: Die Allianz soll wachsen, damit unsere Leistungen und Daten immer besser werden. Es wäre vermessen zu behaupten, dass jetzt auf Knopfdruck alles perfekt ist. Wenn man aber die Kraft unseres Ansatzes versteht – und das tun zum Glück viele – dann versteht man auch, dass dies ein gemeinsamer Weg ist und wir mit der Zeit gemeinsam immer bessere Ergebnisse erzielen werden.

Vielen Dank für das Interview!

Über Tina Bauer

Tina Bauer

Studierte Sozialwissenschaftlerin mit Hang zu Online und Marketing. Seit 2014 als Redakteurin & Content Managerin bei OnlineMarketing.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.