SEA - Suchmaschinenwerbung

Ausgaben für SEA steigen weltweit

Im Bereich Paid Search wird weltweit immer mehr Geld investiert. Das belegen aktuelle Zahlen.

Foto: Thomas Klauer / pixelio.de

Die Ausgaben im Bereich Paid Search, also Suchmaschinenwerbung, sind im vergangenen Jahr um 18 Prozent gestiegen. Das geht aus einer Analyse von Covario hervor, auf deren Ergebnisse sich ein Beitrag auf searchengineland bezieht. Covario hat für die Analyse den Paid-Search-Bereich in 45 Ländern unter die Lupe genommen. Bereits für das Jahr 2011 war ein starkes Wachstum ermittelt worden; damals lag der Wert sogar bei 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Im vierten Quartal entfielen insgesamt 86,5 Prozent der weltweiten Ausgaben im Paid-Search-Bereich auf Google. Der Anteil von Google bei den Impressions lag bei satten 93 Prozent. Werbetreibende investierten in diesem Quartal 13 Prozent mehr in den Search-Bereich als noch ein Jahr zuvor. Auch das Yahoo-Bing-Network konnte im Vergleich zum Vorjahr zulegen: Hier lag die Steigerungsrate bei 23 Prozent. Im Vergleich zum dritten Quartal des Jahres 2012 gab es aber einen Rückgang um sechs Prozent.

Das Wachstum lässt sich vor allem auf die Entwicklung auf dem US-amerikanischen und dem kanadischen Markt zurückführen. Die Ausgaben in Nord- und Südamerika kletterten im Vergleich zum Vorjahr um 21 Prozent. Dabei spielen sicher auch die Product-Listing-Anzeigen von Google eine wichtige Rolle. Die wirtschaftlich unbefriedigende Situation in Europa führte dazu, dass die Region Europa/Mittlerer Osten im Vergleich zum Vorjahr nur um zehn Prozent zulegen konnte. Auch die Asien-Pazifik-Region hatte mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen, konnte aber dennoch um 13 Prozent zulegen.

Im Mobile-PPC-Bereich stiegen die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent und im Vergleich zum dritten Quartal um zehn Prozent. Tablets nehmen hier eine immer stärker werdende Position im Vergleich zu Smartphones ein.

(Beide Grafiken kommen von Covario.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.