SEA - Suchmaschinenwerbung

Aus für die Google TV Ads

Google wird in den nächsten Wochen die „TV Ads“ aus dem Sortiment streichen. Zukünftig soll der Fokus auf Onlinewerbung gelegt werden.

Google TV Ads

Google TV Ads

Googles TV Ads haben gerade einmal 5 Jahre überlebt, denn die im Jahr 2007 gegründete TV-Abteilung des Suchmaschinenriesen wird demnächst geschlossen. Es ist nicht die erste Umorientierung im Hause Google, denn erst vor Kurzem berichteten wir über den Google AdPlanner, der ab September kostenpflichtig wird und Google nur noch die eigenen Partner in die Statistiken mit einbezieht. Laut dem Google-Blog ist der Grund für die Abschaltung der TV Ads, dass der Fokus zukünftig verstärkt auf Online-Werbung gelegt werden soll – da passt der Verkauf von TV-Spots nicht wirklich rein.

Ganz unverständlich ist die Abschaffung der, auf das Fernsehen spezialisierter, ADWords Service nicht – schließlich befinden wir uns inzwischen im digitalen Zeitalter. Das TV-Gerät wird von den Nutzern immer mehr zu einem unter vielen, da inzwischen mehrere Endgeräte gleichzeitig genutzt werden. Zukünftig möchte sich Google verstärkt auf Ads im Web und auf mobilen Endgeräten in Form von Adwords für Video, Youtube, Ad Serving Tools für Publisher von Web-Videos konzentrieren. Jetzt könnte man meinen: Warum dann Google TV? Es wäre doch ein Leichtes, die Google TV Ads mit dem Google TV zu verbinden – oder? Laut dem Google-Blog sollen zwar Geräte wie beispielsweise der Google Fernseher unterstützen, um Usern verschiedenen Web-Content anzuzeigen – warum Google jedoch die TV Ads gänzlich aus dem Produktsortiment streicht, bleibt unklar.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.