Social Media Marketing

266 Top Instagram Hashtags – für die unterschiedlichsten Branchen

Eine Infografik liefert 266 starke Hashtags für Instagram, unterteilt nach Bereichen: von SEO bis Retail, von Kaffee bis Fitness.

© EveryGirlBoss.com | Unsplash, CC0

Instagram und die Hashtags: eine innige Beziehung, die für so manche Marke und so manchen Influencer auch ganz eindeutig wirtschaftliche Aspekte beinhaltet. Mit den passenden, im Trend stehenden und relevanten Hashtags lässt sich die Reichweite steigern; was bei Instagram mit seinen mehr als einer Milliarde Nutzern und über 400 Millionen täglich aktiven in den Stories Gold wert sein kann.

Nicht zuletzt deshalb halten wir unseren Beitrag „Für die perfekte Reichweite: Das sind die aktuellen Top Hashtags auf Instagram“ immer aktuell für euch. Denn darin erfahrt ihr, wie ihr die Hashtags wirkungsvoll einsetzt. Außerdem gibt er umfassend darüber Aufschluss, welche Hashtags du in welchen Branchen am besten einsetzen solltest. Um Zeit zu sparen, gibt es auch Hinweise auf Hashtag Hacks. Als kleine Ergänzung zur Thematik verweisen wir jetzt auf eine Infografik von Red Website Design. Sie stellt ganze 266 erfolgversprechende Hashtags vor. Der Clou: diese sind unterteilt in verschiedene Bereiche. Postest du zum Thema Ernährung? Dann findest du mit #foodporn, #healthyliving oder #cleaneats erste Optionen für deine Beiträge. Darüber hinaus finden sich passende Hashtags, die für die SEO relevant, generell populär oder bei Zitaten angebracht sind. Da ist für jeden Instagrammer etwas dabei.

Die Infografik (mit einem Klick auf das Bild gelangt ihr zur kompletten Infografik mit allen Hashtags)

 

Infografik zu 266 starken Hastags auf Instagram, © Red Website Design

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.