Neues Feature: WhatsApp arbeitet an Log-out | OnlineMarketing.de
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Mobile Marketing
Bei WhatsApp ausloggen? Darum testet der Messenger das neue Feature
© WAbetaInfo, AARN GIRI - Unsplash

Bei WhatsApp ausloggen? Darum testet der Messenger das neue Feature

Aniko Milz | 17.02.21

WhatsApp arbeitet derzeit an einem Log-out Feature. Damit könntest du dich einfach beim Messenger abmelden. Wofür das gut ist und wann das Feature kommt, erklären wir im Artikel.

WhatsApp arbeitet derzeit an dem Update 2.21.30.16. Mit diesem soll ein spannendes neues Feature kommen. WABetaInfo berichtet: Bald können Nutzer:innen sich mit der Log-out-Funktion beim Messenger abmelden.

Log-out bei WhatsApp

Bisher gab es keine Möglichkeit, sich bei WhatsApp auszuloggen. Stattdessen musste, wer ungestört sein wollte, die Benachrichtigungen ausschalten oder die App komplett deinstallieren. Einen Log-out, wie in anderen Apps vorhanden, gab es nicht. Das könnte sich mit dem neuesten Update, das derzeit als Betaversion getestet wird, ändern. In einem YouTube Video zeigt WABetaInfo die Log-out-Funktion bei WhatsApp.


Über Einstellungen > Account greifen die Tester:innen auf das Feature zu. Dort ersetzt „Log-out“ derzeit die „Account löschen“-Option. Mit dem offiziellen Release ist jedoch zu vermuten, dass beide Optionen untereinander angezeigt werden. In dem Video ist das Feature in der WhatsApp-Business-Version zu sehen, doch laut den Expert:innen ist der Log-out auch im Standard WhatsApp Messenger verfügbar.

Und wozu?

Einige mögen sich nun fragen, wozu dieses Feature eingeführt wird. Schließlich ist ein Stummschalten des Smartphones oder das Abschalten aller Benachrichtigungen meist genug, um „offline“ zu gehen. Zum einen sind wir durch die Coronapandemie deutlich mehr online als zuvor. Zeiten des Digital Detox werden demnach umso wichtiger. Doch zum anderen arbeitet WhatsApp an einer weiteren Funktion, die den Log-out nötig machen würde. WABetaInfo berichtet zusätzlich von einem Feature namens Multi Device. Dieses ermöglicht Nutzer:innen zwei Dinge:

  • Die Nutzung von WhatsApp Web, ohne dass das Haupt-Smartphone mit dem Internet verbunden ist
  • Die Verbindung bis zu vier verschiedener Geräte mit dem eigenen WhatsApp Account

Das heißt, dass ein WhatsApp Account nicht mehr zwangsläufig mit einem Gerät verknüpft sein muss. Dies würde es zum Beispiel ermöglichen, einen geschäftlichen und einen privaten Account von einem Handy aus zu betreuen. Gruppen, wie zum Beispiel Vereine, die über ein Smartphone einen WhatsApp Account bereitstellten, könnten diesen gemeinsam von ihren privaten Smartphones aus managen. Oder du könntest dich bei einer Freundin am Handy anmelden, wenn dein Akku gerade leer ist. Die Log-out-Funktion würde die nötige Sicherheit bieten. Wann diese gemeinsam mit der Multi-Device-Funktion ausgerollt wird, hat WhatsApp jedoch noch nicht bekanntgegeben.


Zu den Kommentaren
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*