Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Mobile Marketing
AppsFlyer Performance Index: Facebook auf Platz 1 im Mobile App Advertising
© AppsFlyer

AppsFlyer Performance Index: Facebook auf Platz 1 im Mobile App Advertising

Niklas Lewanczik | 14.10.20

Der Performance Index von AppsFlyer offenbart einen Einblick in die mobile Medienlandschaft aus verschiedenen Perspektiven - und bietet neue aufschlussreiche Index-Kategorien.

Von Januar bis Juni 2020 analysierte die SaaS-Plattform für mobile Marketing-Analysen und -Attributionen, AppsFlyer, 495 Media-Netzwerke, die mindestens 50.000 App-Installationen vorzuweisen hatten. So wurden in der Summe 27 Milliarden Installationen geprüft, während auch über 14.000 Apps mit mindestens 3.000 nicht-organischen Installs unter die Lupe genommen wurden. Obwohl Google weltweit im Ranking den Power und Volume Index anführt, konnte sich Facebook in AppsFlyers übergeordnetem Cross-Index auf Position eins schieben, weil die Qualität der App Installs am größten war. Was genau das bedeutet, geht aus dem Bericht hervor.

In Sachen In-App-Käufe toppt Facebook Google

AppsFlyer gibt an, dass Facebook bis 2018 der uneingeschränkte Leader im Mobile-App-Advertising-Bereich beim Performance Index des Unternehmens war. Dann setzte Google auf seine App-Kampagnen und konnte in Ausgabe IX des Performance Index Platz eins im gesamten Ranking erreichen. Jetzt aber gehört erneut Facebook diese Top-Position. Dabei bezieht AppsFlyer verschiedene Indikatoren mit ein. Denn Google führt das allgemeine Power Ranking im Performance Index an, bringt also am meisten User zur App-Installation. Facebook aber toppt den neu gestalteten Gesamtindex deshalb, weil das soziale Netzwerk den neue IAP Index dominiert. Dieser steht für In-App Purchase und analysiert, wie viele Käufe ein App Install womöglich hervorrufen wird.

Neu ist bei AppsFlyer auch der IAA Index, der sich auf In-App Advertising konzentriert. Hier wird ermittelt, welche Quellen am ehesten User liefern, die in Apps häufig mit Ads interagieren. Diese Index-Kategorien reihen sich ein neben dem Retention Index, dem Retargeting Index und dem Growth Index. Google und Facebook sind im Gesamtbild dieser Analyse eindeutig die Platzhirsche. Während im Gaming-Bereich die Kosten für App Installs über Facebook höher sind, muss bei Google im Non-Gaming-Bereich etwas mehr gezahlt werden. Allerdings geht es für Marketer ohnehin um den ROAS. Sie können aber auch andere Erkenntnisse aus dem Performance Index von AppsFlyer zu Rate ziehen.

Auch wenn Retention eine der zentralen KPIs für Performance App Marketer ist, sind es die Metriken zur Monetarisierung, die für App Marketer in einem von Freemium getriebenen Ökosystem im Mittelpunkt stehen,

kommentiert Ben Jeger, Managing Director Central Europe bei AppsFlyer.

Seit 2015 orientieren sich App Marketer an unseren Performance Index, wenn sie sich für Partnerschaften mit bestimmten Werbenetzwerken entscheiden. Dank der großen Anzahl von Vermarktern, die In-App-Kauf-Ereignisse mit AppsFlyer messen, konnten wir zum ersten Mal den In-App-Purchase-Index sowie den In-App-Advertising-Index mit statistisch signifikanten Ergebnissen erstellen. Viele Apps sind heute auf die In-App-Käufe und Anzeigen-Monetarisierung angewiesen – wir bieten Marketern bei ihrer Entscheidungsfindung wirklich entscheidende Einblicke.

Key Findings: Von Apple Search Ads bis TikTok – verschiedene Index-Kategorien liefern Alternativoptionen


Die Such- und Social-Giganten Google und Facebook halten die ersten zwei Positionen des Power Rankings in 79 Prozent aller untersuchten Bereiche und  82 Prozent der Volume Rankings über alle Indexe hinweg. Selbstverständlich sind aber nicht nur diese Unternehmen für das Mobile App Advertising von Interesse. Obwohl gerade Google dank seiner Dominanz bei Android-Geräten weltweit konkurrenzlos skaliert, insbesondere in der APAC-Region. Bei den Power und Volume Rankings für iOS im Non-Gaming-Bereich erreicht aber beispielsweise Apple Search Ads (ASA) den zweiten Platz und hatte auch den stärksten Anteil an zahlenden Benutzern im IAP-Index.

Im IAA-Index führt inzwischen Unity Ads (bei Android) und distanziert sich von anderen Gaming-Experten wie ironSource und AppLovin, um Marktführer dieser Gaming Triopoly im Retention Index zu werden. Kommt iOS mit ins Spiel, rutscht Facebook auch hier auf Platz eins. TikTok hat sich in dieser Kategorie wie auch im allgemeinen Performance Ranking im Kontext von Android bereits auf Platz sechs geschoben.

Der IAA-Index für Android, © AppsFlyer
Der IAA-Index für Android, © AppsFlyer

Wirft man hingegen einen Blick auf das Growth-Segment, haben chinesische Medienunternehmen eine Dominanz inne. Im globalen Wachstumsranking werden fünf der ersten sieben Plätze von Unternehmen aus China besetzt.

Der globale Growth-Index, AppsFlyer
Der globale Growth-Index, © AppsFlyer

Wenn du den gesamten Performance Index in all seinen Varianten wahrnehmen und die dazugehörigen Erläuterungen von AppsFlyer nachlesen möchtest, kannst du dir jetzt Version XI des Index im Detail anschauen. Mit diesen umfangreichen Insights zur mobilen Medien- und Werbelandschaft, basierend auf einer minutiös erarbeiteten Datengrundlage, kannst du dein App Marketing womöglich besser einordnen und etwaige künftige Kampagnen optimieren.


Personalisierung und Relevanz für die optimale Customer Experience Auf Kunden richtig einzugehen, ist auch in normalen Zeiten nicht einfach. In dem Whitepaper wird erläutert, wie man dennoch die optimale Customer Experience gestalten kann.

Jetzt kostenlos herunterladen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*