Die Top-Arbeitgeber 2021: Sicherheit und Zufriedenheit auch in Krisenzeiten | OnlineMarketing.de
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Top-Arbeitgeber
Die Top-Arbeitgeber 2021: Sicherheit und Zufriedenheit auch in Krisenzeiten
© Jon Tyson - Unsplash

Die Top-Arbeitgeber 2021: Sicherheit und Zufriedenheit auch in Krisenzeiten

Michelle Winner | 18.01.21

Eine aktuelle Auswertung von Glassdoor zeigt, welche Unternehmen sich während der Coronapandemie behaupten konnten und ihren Angestellten Sicherheit schenkten.

Schon zum sechsten Mal stellt die Karriereplattform Glassdoor die besten Arbeitgeber:innen in Deutschland vor. Das Ranking basiert auf der Meinung derer, die das Unternehmen am besten kennen – die Mitarbeiter:innen. Diese konnten anhand einer Skala von eins (sehr unzufrieden) bis fünf (sehr zufrieden) eine Bewertung ihres Arbeitsplatzes abgeben. Ausgewertet wurden alle Stimmen der letzten zwölf Monate.

Das Ranking: Newcomer, Abstiege und Pech für die Automobilbranche

In der diesjährigen Bewertung gibt es einige Überraschungen. Doch zunächst ein Blick auf die Platzierungen:

  1. Roche (4,5)
  2. Google (4,5)
  3. Puma (4,5)
  4. MHP – A Porsche Company (4,4)
  5. Siemens Healthineers (4,4)
  6. Volkswagen (4,4)
  7. SAP (4,4)
  8. Capgemini (4,4)
  9. Porsche (4,3)
  10. BMW (4,3)
  11. Salesforce (4,3)
  12. Airbus (4,3)
  13. Robert Bosch (4,3)
  14. European Central Bank (4,3)
  15. Siemens (4,3)
  16. Infineon Technologies (4,3)
  17. Adesso (4,3)
  18. PwC (4,3)
  19. Vodafone (4,3)
  20. Audi (4,3)

Viele der Unternehmen haben zwar die gleiche Gesamtbewertung, doch neben dieser fallen in die Auswertung auch die Kategorien Karrieremöglichkeiten, Vergütung und Zusatzleistungen, Kultur und Werte, Führungskräfte, Work-Life-Balance, Weiterempfehlung sowie Geschäftsprognose. Die größte Überraschung erlebt wohl Google: Der Suchmaschinenriese ist erstmals im Ranking vertreten und sorgt dafür, dass Infineon im Vergleich zum Vorjahr von Platz 2 auf Platz 16 rutscht. Auch MHP und Puma dürfen sich freuen: Beide Unternehmen sind zum ersten Mal seit drei Jahren wieder in den Top 5.

Ernüchternd fällt das Ergebnis hingegen für die Autokonzerne aus. Vorjahressieger Porsche fällt auf Platz 9 und Daimler muss sich vom sechsten Platz verabschieden und nun auf der 22 verharren. Über einen Aufstieg dürfen sich lediglich Volkswagen (Platz 6) und BMW (Platz 10) freuen. Christian Sutherland-Wong, CEO von Glassdoor, begründet die Veränderungen im Ranking durch die Coronapandemie:

Covid-19 kontrolliert auch den Arbeitsmarkt und hat einen großen Einfluss auf alle Arbeitgeber. Die diesjährigen Gewinner haben nach Ansicht der Arbeitnehmer:innen aber bewiesen, dass sie sich auch in außergewöhnlichen Zeiten der Herausforderung stellen, ihre Mitarbeiterinnen zu unterstützen.

Er erklärt weiter, dass in den Bewertungen der letzten Jahre immer aufgabenorientierte Kultur, transparente Führung und Karrieremöglichkeiten die größte Rolle spielten. Doch in dieser pandemiegeprägten Zeit, rückten auch Sicherheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter:innen in den Fokus der Bewertungen. Wer hier punktet, belegt auch einen guten Platz im Ranking. Auch Unternehmen, die nicht von Glassdoors Auswertung berücksichtigt wurden, können sich davon eine Scheibe abschneiden. Sicherheit ist in unsicheren Zeiten das größte Gut für Arbeitnehmer:innen und wer Mitarbeiter:innen halten und neue Talente überzeugen will, sollte eben diese vermitteln.