Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Top-Arbeitgeber
Google oder Facebook? Arbeitgeber im direkten Bewertungsvergleich
© Jason Dent – Unsplash

Google oder Facebook? Arbeitgeber im direkten Bewertungsvergleich

Josephine Pump | 12.02.20

Was unterscheidet denn eigentlich die Unternehmenskulturen von Porsche und Daimler, Google und Facebook oder Adidas und Puma? Mit diesen Tools kannst du dem nachgehen.

Glassdoor stellt auf der eigenen Website eine neue Option vor, mit der potenzielle Arbeitgeber verglichen werden können. Diese neue Funktion heißt Company Compare. Dort können Firmen aufgrund aller Kriterien, die auf Glassdoor zur Verfügung stehen, bewertet werden. Dazu gehören Karrierechancen, Vergütung & Benefits, Work Life Balance, Führungsebene, Kultur & Werte, positive Bewertung des CEO, wie viele Bewertende diese Firma einem Freund weiterempfehlen würden und die positive Geschäftsdiagnose.

Layout für User

Vergleich zwischen Sky und Netflix © Glassdoor

So sieht ein direkter Vergleich aus. Aktuelle sowie ehemalige Mitarbeiter können hier Bewertungen abgeben, um potenziellen Bewerbern einen Überblick über die Firma zu verschaffen. Dabei geht es nicht immer unbedingt um die Anzahl an Sternen, sondern vielmehr darum, wonach ein Bewerber genau sucht. Möchte jemand zum Beispiel gerne einer Firma beitreten, die sehr auf Kultur und Werte bedacht ist, ist er wahrscheinlich eher dazu geneigt, sich bei Netflix zu bewerben. Doch falls auffällt, dass Sky fast das Doppelte an Bewertungen hat und immer nur knapp hinter Netflix steht, ist er eventuell versucht sich bei Sky zu bewerben. Es geht also im Allgemeinen eher um individuelle Bedürfnisse als um die Gesamtbewertung.

Wie funktioniert Company Compare?

Auf der offiziellen Glassdoor Website kannst du, ganz ohne Benutzerkonto, zwei beliebige Firmen eintragen, sofern diese auf Glassdoor mit Bewertungen versehen wurden oder überhaupt dort vorhanden sind. Diese werden dir dann im Vergleich angezeigt. Dafür müssen diese zwei Firmen nicht mal der gleichen Branche sein, wie hier im vergleich von Amazon und Sky zu sehen ist.

Vergleich zwischen Sky und Amazon © Glassdoor

Die Funktion wird ebenfalls an mehreren Stellen auf der Seite verlinkt. Wenn du zum Beispiel auf die Übersicht einer Arbeitgeberbewertung klickst und nach unten scrollst, werden dir weitere Firmen angeboten, die sich Bewerbende angeschaut haben. Neben diesen Firmen findest du nun den Button ‚Vergleichen‘, mit dem du sofort zu einem direkten Vergleich, wie er oben angezeigt ist, kommst.

Vergleichsbutton neben ebenfalls gesuchten Arbeitgebern © Glassdoor

Es gibt auch eine Glassdoor App für iOS und Android, in der Company Compare genutzt werden kann. Dort finden sich auch sogenannte „Collections“, in denen du Jobs nach Standort oder Bereich sortieren und Notizen hinzufügen kannst.

Collections in der Mobile App © Glassdoor

Andere Möglichkeiten für den Arbeitgebervergleich

Solltest du nur nach einer einfachen Arbeitgeberbewertung suchen, können wir dir natürlich auch ein paar Tipps geben. Auf Google kannst du für simple Bewertungen in den Google-My-Business-Einträgen auch die Firmen genauer unter die Lupe nehmen. Wenn du aber einen Vergleich wünschst, kannst du ganz einfach in zwei Tabs die jeweilige Firma mit ihrer Bewertung öffnen und hin und her klicken. Auch Kununu bietet äußerst detaillierte Arbeitgeberbewertungen an sowie Artikel zu den Top-Arbeitgebern – doch wieder nur einzelne und nichts im Vergleich. Ähnlich ist es auch bei Arbeitgeber-Ranking, die Arbeitgeber nach Benefits aufstellen und bewerten. Hier kannst du je nach Branche einsehen, welche Unternehmen mit welchen Benefits hervorstechen. Als Jobsuchender sind alle diese Tools essentiell, um vor dem Bewerbungsgespräch oder sogar vor der eigentlichen Bewerbung eine Vorauswahl treffen zu können.

Arbeitgeber nach Benefits eingestuft © arbeitgeber-ranking.de

Twitter bietet auch gute Möglichkeiten, um herauszufinden, wie Arbeitgeber ihre Mitarbeiter tatsächlich behandeln und wie die Firma von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Dazu suchst du einfach mit Hashtags nach dem Unternehmen oder du schaust direkt auf den Account der Firma. Auch auf Facebook, Instagram oder LinkedIn kannst du dich über verschiedene Unternehmen informieren. Es gibt also mehr als genug Möglichkeiten, gute Arbeitgeberbewertungen zu finden. Direkt vor Ort, bei einem Vorstellungsgespräch zum Beispiel, kann man sich natürlich den besten Eindruck über ein Unternehmen verschaffen. Also falls dir ein Unternehmen gefällt, dich die Bewertungen aber verunsichert haben, versuche es einfach einmal mit einer Bewerbung und mache dir selbst ein Bild von der Firma.