Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
New Work
Die Arbeitswelt von morgen gestalten: XING launcht neues Format Zukunft.machen.
© XING

Die Arbeitswelt von morgen gestalten: XING launcht neues Format Zukunft.machen.

Caroline Immer | 16.11.20

Das Karrierenetzwerk XING hat ein neues Redaktionsformat herausgebracht. Unter dem Namen Zukunft.machen. werden künftig verschiedene Beiträge rund um die Zukunft des Berufslebens publiziert.

XING, Deutschlands größtes Netzwerk zum Verwalten beruflicher Kontakte, hat mit Zukunft.machen. ein neues redaktionelles Format herausgebracht, welches Artikel rund um das Thema der Arbeits- und Wirtschaftswelt von morgen beinhaltet. Verschiedene Menschen sollen hier zu Wort kommen und ihre Ideen für eine gelungene Zukunft teilen – Expertinnen verschiedener Branchen, Influencer, Wissenschaftlerinnen und andere Vordenker. Die Plattform soll aber auch die XING User zum Mitdenken und Mitdiskutieren anregen und Themen behandeln, die alle Arbeitnehmenden betreffen. Astrid Maier, Chefredakteurin bei XING News, erklärt:

Wir wollen dazu beitragen, die Diskussion um die Zukunftsfähigkeit unserer Wirtschafts- und Arbeitswelt in die Mitte der Gesellschaft zu tragen. Das darf keine Eliten-Debatte mehr bleiben. Als Plattform wollen wir jedem dabei helfen, auch künftig sein volles Potenzial zu entfalten, ein erfüllteres Berufsleben zu führen und so den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken.

Coronapandemie stellt Zukunftsfragen in den Fokus

Auch vor der Coronapandemie wurden Themen wie die Digitalisierung oder die alternde Gesellschaft zunehmend wichtiger. Doch durch die Krise hat sich die Dringlichkeit jener Angelegenheiten noch einmal verschärft. Zukunft.machen. soll die Menschen zum Neudenken und Mitgestalten animieren.

Unsere Arbeitswelt verändert sich so schnell wie nie zuvor. Mit unseren redaktionellen Inhalten bieten wir Orientierung, wie unsere Nutzerinnen und Nutzer in ihren Berufen und Branchen die Zukunft trotz aller Unwägbarkeiten gestalten können,

erklärt Maier. Das neue Spezial #BerufemitZukunft lässt unter anderem Machine-Learning-Experten zu Wort kommen, aber zum Beispiel auch Staatsministerin für Digitales Dorothee Bär (CDU), die im Interview darüber spricht, wie Digitalisierung den Menschen nähergebracht werden kann. Auch über eine Videoreihe verfügt das Format bereits. Hier können XING User Karrieretipps und Hilfestellungen zum Umgang mit der Coronakrise mitnehmen, welche unter anderem SAP-Technik-Chef Jürgen Müller oder Audi-Marketingchefin Hildegard Wortmann mit der Community teilen.

Es ist jetzt an der Zeit, mit der Entwicklung einer First-Party-Datenstrategie zu beginnen. Lade Dir jetzt das kostenlose Whitepaper runter und starte noch heute.

Hier herunterladen!