Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Karriere Tipps
LinkedIn launcht Career Explorer: Neue Perspektiven für Jobsuchende in der Krise
© inlytics

LinkedIn launcht Career Explorer: Neue Perspektiven für Jobsuchende in der Krise

Michelle Winner | 29.10.20

Das neue Tool unterstützt die User mit kreativen Jobangeboten und hilft gleichzeitig dabei, die eigenen Skills weiter auszubauen.

Die Coronakrise hat die Wirtschaft fest im Griff und viele Menschen fürchten nicht nur um ihre Gesundheit, sondern auch ihre Existenz. Gerade jetzt, wo die Infektionszahlen erheblich steigen und ein Wellenbrecher-Lockdown die Lage entschärfen soll, bangen viele um ihre Jobs. Die International Labour Organization spricht von 245 Millionen Jobs, die weltweit von der Krise betroffen sind. Als Reaktion auf diese schweren Zeiten launcht LinkedIn ein neues Career Explorer Tool, wie TechCrunch berichtet. Dieses Hilfsmittel soll die Jobsuche nicht nur erleichtern, sondern auch das Blickfeld der Suchenden erweitern.

Jobangebote anhand der eigenen Skills

Der neue Career Explorer ist ab sofort auf Englisch verfügbar und soll auch bald in anderen Sprachen zur Verfügung stehen. TechCrunch betont, dass es sich dabei nicht um eine neue Job-Suchmaschine handelt, sondern ein Tool, dass die eigenen Fähigkeiten mit verschiedenen Jobs vergleicht und Übereinstimmungen findet. Dadurch sollen Suchende auf Berufsfelder aufmerksam gemacht werden, die sie vielleicht nicht im Blick haben. Zudem werden durch das Tool Vorschläge gegeben, welche Skills die Suchenden erweitern oder sich aneignen sollten, um die eigenen Chancen zu vergrößern. Zeitgleich mit dem Career Explorer launcht LinkedIn deshalb ein Skill-Portal, um insbesondere digitale Kompetenzen auszubauen, Vorbereitungs-Tools für Bewerbungsgespräche und eine Art Bilderrahmen für das eigene Profilbild, der anzeigt, ob jemand nach Arbeit sucht beziehungsweise einstellt.

Neue Perspektiven für Jobsuchende

Gerade während der Coronapandemie ist es nicht unüblich, dass Arbeitssuchende kaum bis keine freien Stellen in ihrer Branche finden. Die meisten werten dies als Rückschlag und wissen nicht, welche anderen Felder sie mit ihrem Skill Set bedienen könnten. Genau hier zeigt sich der Career Explorer als nützliches Hilfsmittel: Anhand der vorhandenen Daten über Fähigkeiten und Karrierewege der User verbindet LinkedIn eben diese mit Jobs, die derzeit dringend nach Bewerbern suchen. Auf Basis dessen werden den Suchenden kreative Job-Vorschläge gemacht.

Damit das Tool wirklich erfolgreich genutzt werden kann, erfordert es jedoch Flexibilität seitens der User. Diese müssen offen für neue Wege und Chancen sein. Als Beispiel dafür, wie die Übereinstimmungen des Career Explorer aussehen können, gibt LinkedIn an, dass sich die Skills eines Kellners und eines Kundendienstmitarbeiters zu 71 Prozent überschneiden. Die noch fehlenden, nützlichen Fähigkeiten werden ebenfalls angegeben und können direkt über LinkedIns Plattform ausgebaut werden.

Career Explorer als Chance in der Krise?

Wie erwähnt, ergibt die Nutzung des neuen LinkedIn Tools wenig Sinn, wenn die User in ihrer Jobsuche nicht flexibel sind. Doch wer offen für Neues ist, kann besonders in diesen Krisenzeiten davon profitieren. Die aktuell beschlossenen Schließungen bestimmter Einrichtungen während des Novembers stellen eine hohe Belastung für jene Unternehmen dar, die schon während des ersten Lockdowns um ihre Existenz bangten. Trotz staatlicher Unterstützung, können Entlassungen nicht ausgeschlossen werden, besonders in kleinen Unternehmen, der Gastronomie sowie der Veranstaltungs- und Reisebranche. Deshalb sind der Release und die Nutzung solcher Tools definitiv eine Hilfestellung während der Krise. LinkedIn selbst gibt an, dass es auf der Plattform derzeit 14 Millionen freie Stellen gibt und wöchentlich 40 Millionen User nach neuen Jobs suchen. Alle drei Minuten soll der Statistik nach jemand eingestellt werden.

LinkedIn hat sich mit inzwischen 722 Millionen Usern zu einer der beliebtesten Karriereplattformen der Welt entwickelt, die sich stetig weiterentwickelt, um den Bedürfnissen der Nutzer gerecht zu werden. Allein seit Beginn der Coronapandemie wurden mehrere Tools herausgebracht, welche die User während der Krise unterstützen und die Jobsuche sowie sie Ausbildung von Skills erleichtern sollen. Diese Reihe von Tools wird durch den neuen Career Explorer erweitert, der mit kreativen und realistischen Jobvorschlägen die Lage für Arbeitssuchende erleichtern soll.