Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Karriere Tipps
LinkedIn Guide für Freelancer: Neue Features helfen beim Netzwerken und Gewinnen von Kundschaft
© inlytics | LinkedIn Analytics Tool

LinkedIn Guide für Freelancer: Neue Features helfen beim Netzwerken und Gewinnen von Kundschaft

Michelle Winner | 23.08.21

Bessere Übersicht über Serviceleistungen und einfache Kommunikationsmethoden helfen Freelancern dabei, ihren Online-Auftritt zu optimieren.

Da die Wirtschaft erfährt langsam wieder einen Aufschwung, was sich auch auf LinkedIn bemerkbar macht. 774 Millionen Mitglieder hat das Karrierenetzwerk inzwischen und sekündlich kommen etwa drei neue hinzu. Die rege Nutzung von LinkedIn sowie neue Funktionen bieten gute Chancen für Freelancer, um durchzustarten und sich einen Namen zu machen. Social Media Today stellt die drei vielversprechendsten Features dafür vor.

1. Fokus auf Serviceleistungen

Seit 2019 können Nutzer:innen ihre Serviceleistungen kostenlos auf einer Extraseite präsentieren. Die Übersichtlichkeit von dieser wurde von LinkedIn inzwischen verbessert. Potentielle Kund:innen können jetzt auf einen Blick erfahren, welche Leistungen du anbietest. Auf dem folgenden Screenshot kannst du beispielhaft die Übersicht über Serviceleistungen von Matt Navarra sehen:

© Social Media Today

Für dich als Freelancer ist es wichtig, diese Übersicht gut zu pflegen, denn sie stellt Kontakt mit Kund:innen her und ermöglicht diesen, dich direkt zu kontaktieren – unabhängig davon, ob sie Teil deines Netzwerks sind. Außerdem kannst du über deine Serviceleistungen in der LinkedIn-Suche gefunden werden. Social Media Today teilt noch folgende Tipps, die dir helfen sollen, deine Serviceleistungen ansprechend darzustellen:

  • Gib bis zu zehn Serviceleistungen an
  • Fülle die Infosektion aus, um Kund:innen mehr über dich zu erzählen
  • Gib an, an welchem Ort du tätig bist beziehungsweise, ob du remote arbeiten kannst
  • Teile deine fertige Serviceübersicht als Post in deinem Feed, um dein Netzwerk auf dem Laufenden zu halten

2. Reviews zu deinen Serviceleistungen

Neu wurden von LinkedIn die Reviews auf deiner Serviceübersicht eingeführt. Über diese können potentielle Kund:innen sich direkt ein Bild von deiner Arbeit machen, was ausschlaggebend für ihre Entscheidung dich anzuheuern sein kann. Umso wichtiger ist es, dass du die Reviews gut pflegst. Du kannst bis zu 20 deiner letzten Kund:innen über LinkedIn dazu einladen eine Bewertung zu hinterlassen – diese Begrenzung soll vor Spam schützen. Sollte eine Person keine Review hinterlassen, kannst du die Einladung wieder zurückziehen und neu verschicken. Alternativ kannst du aber auch Reminder schicken, doch Vorsicht: Das kann dich schnell aufdringlich wirken lassen und einen schlechten Eindruck hinterlassen – und somit vielleicht auch ein schlechteres Review.

3. Video Meetings direkt über LinkedIn

Vor kurzem hat LinkedIn außerdem eine neue Funktion für Video Meetings ausgerollt, wodurch ein Video Call direkt von den Nachrichten-Threads aus gestartet werden kann. Das Feature basiert auf dem gleichen System wie Microsoft Teams.

© LinkedIn

Die Funktion ermöglicht es dir, einfach und schnell mit Kund:innen in ein persönliches Gespräch zu starten. Durch den Video Call kann zudem die Sympathie mehr steigen als über reinen Schriftverkehr. Schon bald sollen auch ganze Gruppen-Meetings möglich sein. Um den Video Call zu starten, kannst du einen sofortigen Einladungslink verschicken oder das Meeting auf einen späteren Zeitpunkt datieren.

Wie du siehst, können die richtigen Features auf LinkedIn dir dabei helfen, Kundschaft zu generieren und dich und deine Serviceleistungen bekannter zu machen. Die Karriereplattform ist also nicht nur ein gutes Hilfsmittel für Unternehmen, sondern auch für Freelancer, für die jeder Kontakt zählt.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Melde dich jetzt zu unserem HR-Update an und erhalte regelmäßig spannende Artikel, Interviews und Hintergrundberichte aus dem Bereich Human Resources.