Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Digitalisierung
LinkedIn jetzt auch auf Hindi: Auf einen Schlag 500 Millionen mehr Menschen erreichen

LinkedIn jetzt auch auf Hindi: Auf einen Schlag 500 Millionen mehr Menschen erreichen

Michelle Winner | 02.12.21

Über eine halbe Milliarde Menschen spricht Hindi – kein Wunder, dass Unternehmen die Sprache in ihr Repertoire aufnehmen. Denn viele Menschen in Indien bevorzugen es, in ihren Landessprachen zu kommunizieren, statt auf Englisch.

Indien ist nicht nur eines der bevölkerungsreichsten Länder der Welt, sondern hat auch den zweitgrößten Internetmarkt hinter China. Daher versuchen immer mehr Unternehmen, besonders auch Tech-Firmen, in dem Land Fuß zu fassen. Das größte Problem stellt dabei jedoch oft die Sprache dar. Denn von Indiens 1,3 Milliarden Einwohner:innen sprechen weniger als 20 Prozent die Amtssprache Englisch. Hindi, als weitere Amtssprache der Zentralregierung, wird hingegen viel öfter gesprochen. Kein Wunder also, dass Karriereplattform LinkedIn das nun aufgreift und Hindi als neue Sprachoption hinzufügt.

Mehr als eine halbe Milliarde Menschen erreichen

LinkedIn hatte bisher Probleme damit, in Indien Fuß zu fassen. Die indischen User machen bisher lediglich sechs Prozent der 1,3 Milliarden Besuche auf der Plattform pro Monat aus. Und das, obwohl LinkedIn in Indien über 82 Millionen Nutzer:innen verzeichnet, von denen 20 Millionen in den vergangenen drei Jahren beigetreten sind. Weltweit hat das Unternehmen 800 Millionen User – es ist also eindeutig, welches Potential Indien birgt. Hindi wird von über einer halben Milliarde der Bewohner:innen des Landes gesprochen und von über 600 Millionen Menschen weltweit.

Um diese Personen zu erreichen, rollt LinkedIn seine Services jetzt auch auf Hindi aus. Die Sprache gesellt sich damit den 25 weiteren Sprachoptionen hinzu und User sollen künftig ihren Feed, ihr Profil und ihre Nachrichten entsprechend angezeigt bekommen können. Außerdem sollen sie sowohl via Desktop als auch Mobile App Beiträge auf Hindi verfassen können. Ashutosh Gupta, India Country Manager bei LinkedIn, erklärt dazu:

In India, LinkedIn has been mission critical to helping people connect, learn, grow and get hired during the pandemic and in this new world of work we are in. With the launch of Hindi, now more members and customers can unlock greater value from the platform through content, jobs, and networking, and express themselves in a language that they feel comfortable in.

Hindi bietet großes Potential

Immer mehr Unternehmen erkennen Chancen auf dem indischen Markt und die meisten vor ihnen stehen vor demselben Problem: Indische User wollen oder können nicht ausschließlich auf Englisch kommunizieren. Das gerade einmal zwei Jahre alte Startup Apna, das eine professionelle Networking-Plattform bietet, wurde vor kurzem das jüngste und schnellste Unicorn in Indien. Dem Unternehmen ist früh bewusst gewesen, dass Englisch nicht ausreicht, um auf dem indischen Markt Fuß zu fassen. In einer Untersuchung fanden sie heraus, dass 57 Prozent der User in Indien lieber in einer der weiteren Landessprachen, inklusive Hindi, kommunizieren, anstelle von Englisch.

Heißt, wer in Indien Erfolg haben will, sollte sich der Herausforderung stellen und die verschiedenen Landessprachen wertschätzen und nutzen. LinkedIn verkündete, man wolle in den nächsten Monaten mehr Jobangebote für Hindi sprechende User teilen. Außerdem erhoffe man sich, dass Publisher und Creator, die die Sprache sprechen, Hindi auf der Plattform einen Boost verpassen und so das Engagement steigern. Wie die User auf die neue Sprachoption reagieren, wird sich in den kommenden Wochen zeigen.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Melde dich jetzt zu unserem HR-Update an und erhalte regelmäßig spannende Artikel, Interviews und Hintergrundberichte aus dem Bereich Human Resources.